03.05.2018

Topstars auch 2018 in Götzis

Topstar bei den Damen: Olympiasiegerin Nafissatou Thiam / Foto: nafithiam.com

Der Countdown zur bereits 44. Auflage des Hypomeeting Götzis/Vorarlberg im Möslestadion läuft und die umfangreichen Vorbereitungen, um den Königen und Königinnen der Leichtathletik wieder eine perfekte Bühne für Ihren Auftritt in Götzis bieten zu können, laufen ebenfalls bereits auf Hochtouren.

In der langen Geschichte dieser Traditionsveranstaltung wurden neben den 9.026 Punkten von Roman Sebrle und dem letztjährigen Sensations-Ergebnis von 7.013 Punkten durch Nafissatou Thiam nicht weniger als 342 Ergebnisse über 8000 Punkte im 10-Kampf bzw. 421 Ergebnisse über 6000 Punkte im Siebenkampf erzielt. Unvergessen auch die Weltrekorde und unzählige Jahresweltbestleistungen, sowie nationale Rekorde.

Im jährlichen Meeting-Ranking im Rahmen der IAAF Combined Events Challenge konnte sich das Hypomeeting Götzis 2017 sensationell noch vor den Weltmeisterschaften von London den 1. Platz sichern !
Ein Erfolg, der nicht zuletzt auf die hervorragenden Leistungen im besten Siebenkampf aller Zeiten zurückzuführen ist.

Auch die neue Laufbahn hat die erste Bewährungsprobe bravourös überstanden – so konnten 2017 zwei neue Stadionrekorde über 1500m in 4.08,90 durch Quérin Gaël und über 100m Hürden im Siebenkampf in 12,78 sec. durch Nadine Visser – aufgestellt, sowie von Damian Warner der von ihm gehaltene Stadionrekord über 110m Hürden mit 13,54 sec. egalisiert werden.
Neben dem 4. Stadionrekord in einer Einzeldisziplin durch Meeting-Siegerin Thiam im Speerwurf konnten 2017 nicht weniger als 134 persönliche und 9 nationale Bestleistungen durch die Siebenkämpferinnen und Zehnkämpfer erzielt werden !

Spitzenleistungen in der Berichterstattung – im vergangenen Jahr haben 70 regionale, nationale und internationale Journalisten und Fotografen vom Hypomeeting berichtet und ihre Bilder von dieser faszinierenden Sportart weltweit publiziert.

Mehr als 26 Stunden wurde von 7 TV-Stationen aus dem Möslestadion in Götzis berichtet und damit ein weiteres Mal der unglaubliche internationale Stellenwert des Hypomeeting Götzis/Vorarlberg dokumentiert.

Spitzenleistungen auch bei unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern.

So wurde in einer Matura-Projektarbeit zum Hypomeeting erhoben, dass über 26.000 Stunden !! ehrenamtlicher Arbeit für eine Veranstaltung erbracht werden.²

Der VFL (Verein zur Förderung der Leichtathletik) hat auch 2018 in monatelanger Vorarbeit wieder die Voraussetzungen für die Durchführung des Hypomeeting Götzis/Vorarlberg zu geschaffen.

Über 400 ehrenamtliche Mitarbeiter werden am Meeting- Wochenende wieder im Einsatz sein, um eine reibungslose und erfolgreiche Abwicklung des traditionellen Mehrkampf-Meetings in Götzis/Vorarlberg zu gewährleisten und den Besuchern ein unvergleichliches Sportereignis mit Leistungen auf höchstem Niveau zu bieten.

Die Durchführung einer Sportgroßveranstaltung wie das Hypomeeting Götzis/ Vorarlberg ist aber nur durch die jahrelange, erfolgreiche Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern möglich. Allen voran mit unserem langjährigen Hauptsponsor der HYPO VORARLBERG mit welcher die Kooperation erfreulicherweise um weitere 3 Jahre verlängert werden konnte. Unverzichtbar aber auch die Unterstützung von Land Vorarlberg, Sportministerium und Marktgemeinde Götzis, sowie von weiteren Partnern aus der Vorarlberger Wirtschaft und ebenso wie auch die umfangreiche Berichterstattung in den Medien. Dafür herzlichen Dank an ALLE Partner !

Neben der HYPO VORARLBERG zählt auch die Firma MOHREN zu den Sponsoren der ersten Stunde. Die Kooperation mit ERIMA als Ausstattungs-Partner konnte erfreulicherweise ebenfalls wieder ein weiteres Jahr fortgeschrieben werden.