30.01.2018

Rekord und Bestleistung

Chiara Schuler warf Rekord im Kugelstoßen / Foto: VLV

Beim Int. ASVÖ Hallenmeeting, das seit 29 Jahren von der TS Lustenau ausgerichtet wird, konnten am 27.01.2018 sehr gute Leistungen, Bestleistungen und auch ein Rekord registriert werden. In der Allg. Klasse gingen 4 von 5 Siege an Isabel Posch und 2 von 5 Siege an Kristian Huber. Bei den weiblichen sowie männlichen U18 wurden die Meisterwimpel gerecht aufgeteilt.

Die Eyof Starterin Chiara Schuler konnte wieder einmal ihr sportliches Talent unter Beweis stellen und verbesserte den U18 Rekord von Belinda Pirker aus dem Jahr 2012 von 13,88m auf 14,34m. Außerdem siegte die Schülerin des Sportgymnasium Dornbirn noch im 60m Sprint mit 7,93s.

Eine positive Überraschung waren auch die Leistungen der Mehrkämpferin Isabel Posch von der TS Lustenau. Nach längerer verletzungs- und krankheitsbedingter Durststrecke siegte die jetzt U20 Athletin in allen vier angetretenen Disziplinen. Mit ihrem 60m Sprint in der Zeit von 7,65s reiht sie sich auf den 3. Rang der derzeitigen ÖLV Hallen-Bestenliste 2018 in der Allg. Klasse. Die Maturantin des BG Blumenstraße wird aufgrund eines Sportstipendiums im Sommer in den USA – Kalifornien trainieren und Mathematik studieren.

Ein Duell zwischen Luca Ritter und David Kleinheinz gab es im Hochsprung der Allg. Klasse. Beide Athleten überquerten die Latte mit sensationellen 1,92m. Da beide die 1,95m nicht übersprangen, wurde die Latte auf 1,93m aufgelegt. Beim Stechen zwischen dem erst 17jährigen Luca Ritter und David Kleinheinz gewann schlussendlich der Europacup Teilnehmer Kleinheinz dessen pers. Bestleistung 2,05m ist.

Daniel Bertschler von der Raiffeisen TS Gisingen verzeichnet eine weitere Goldmedaille mit neuer pers. Bestleistung im Stabhoch mit 4,60 m und egalisiert damit den Landesrekord von Pascal Kobelt aus dem Jahr 2016. Eine weitere Goldene konnte der Schüler der HTL Rankweil im Hochsprung mit 1,84m mit nach Hause nehmen.

Für eine tolle Überraschung sorgte die erst 13jährige Emma Röser von der TS Bregenz Vorkloster. Die Tochter von Trainer Robert Röser, die erst im ersten Jahr der U16 Klasse ist, gewann den Hochsprung in der U18 Klasse. Aber auch der neue Rekordhalter im Mehrkampf „Tosin“ Ayodeji von der Tecnoplast TS Höchst  konnte als U16 Athlet mit einer hervorragenden Leistung von 6,37m im Weitsprung die Goldene in der U18 Klasse sichern.  

Bei der VLV Meisterschaft U16 im Stabhoch, die im Zuge dieser Meisterschaft ausgerichtet wird, dürfen sich Max Schneider mit 2,30m und Hanna Tirroniemi 2,10m -  beide von der Raiffeisen TS Gisingen – VLV Meister 2018 nennen.
Gesamt hat die TS Lustenau 6, die Sparkasse SG Götzis 5 und die Raiffeisen TS Gisingen 4 Meistertitel zu verbuchen.

Frauen AK:
60m: Isabel Posch – TS Lustenau (7,65s VL) 7,73s EL
60m Hürden: Isabel Posch – TS Lustenau 8,99s
Weit: Isabel Posch – TS Lustenau 5,52m
Hoch:  Isabel Posch – TS Lustenau 1,62 p.B. eg.
Kugel: Belinda Pirker – TS Dornbirn 12,19m

Männer AK:
60m: Kristian Huber – Sparkasse SG Götzis (7,20 VL) 7,34 EL
Kugel: Kristian Huber – Sparkasse SG Götzis 13,60m
60m Hürden: Florian Vogel  - TS Jahn Lustenau 8,73s
Weit: Jonas Unterkircher – TS Lustenau 6,31m
Hoch: David Kleinheinz - ULC Dornbirn 1,93m
Stabhoch: Pascal Kobelt – TS Lustenau 4,40m
Weibliche U18:
Kugel: Chiara Schuler – TS Hörbranz 14,34m neuer VLV Rekord
60m: Chiara Schuler – TS Hörbranz (7,97 VL) 7,93 EL
60m Hürden: Anna Mager – TS Bregenz Vorkloster 9,29s
Hoch: Emma Röser – TS Bregenz Vorkloster 1,44m
Weit: Marika Nenning – Sparkasse SG Götzis 5,22m


Männliche 18:

Stabhoch: Daniel Bertschler – Raiffeisen TS Gisingen 4,60m neue P.B.
Hoch: Daniel Bertschler – Raiffeisen TS Gisingen 1,84m
Weit: Oluwatosin Ayodeji – Tecnoplast TS Höchst 6,37m
60m: Marcel Schüssling – Sparkasse SG Götzis (7,59s VL) 7,44s EL
60m Hürden: Jakob Albrecht – ULC Dornbirn 9,09s neue P.B.
Kugel: Clemens Fröhlich – Sparkasse SG Götzis 12,23m neue P.B.

VLV Stabhoch U16:

MU16: Max Schneider – Raiffeisen TS Gisingen 2,30m
WU16: Hanna Tirroniemi  - Raiffeisen TS Gisingen 2,10m