14.03.2020

Marathons in Boston
und London abgesagt

Der Boston-Marathon im nächsten Monat wird aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf den 14. September verschoben. Die 124. Ausgabe des Rennens sollte am 20. April stattfinden. Die Boston Athletic Association sagte, sie „verstehe die Entscheidung der Stadt, dass der Boston Marathon am 20. April 2020 nicht stattfinden kann.“ Das Rennen ist eines von sechs World Marathon Majors und zog in den vergangenen Jahren jeweils mehr als 30.000 Teilnehmer und 500.000 Zuschauer an. Ebenfalls abgesagt wurde am Freitag der London-Marathons am 26. April. Die Laufveranstaltung in der englischen Hauptstadt soll am 4. Oktober nachgeholt werden.