07.10.2019

Urach siegt mit Landesrekord

Die Vorarlbergerin Sandra Urach verteidigt ihren Vorjahreserfolg souverän in 2:42:33. Der Schweizer Patrik Wägeli trägt sich mit 2:17:51 in die Siegerliste ein und sichert sich zudem den Titel des Schweizer Meisters. 8.000 Teilnehmer am Bodensee.

Um 10:30 Uhr ging es für 1.200 Teilnehmer der Königsdisziplin in Lindau los. Der Favorit Patrik Wägeli setzte seine Pace von Beginn an in die Tat um. „Gegen Ende wurde es zäh.“ So der Wägeli, und neue Schweizer Marathon-Meister. Schlussendlich überquerte er die Ziellinie in Bregenz nach 2:17:51. Platz zwei ging an Charles Ndiema (KEN, 2:17:51). Auf Platz Platz drei klassierte sich Lukas Stähli (SUI, 2:23:38). Für Sandra Urach ging die Taktik auf. Kurz vor der Halbmarathon-Marke setze sie sich von den Verfolgerinnen immer deutlicher ab. Mit ihrer neuen persönlichen Bestleistung von 2:42:33 distanzierte sie die Zweitplatzierte Natascha Baer (SUI) mit 2:52:27 mit über 10 Minuten. Baer wurde aber mit dem Titel der Schweizer Marathon-Meisterin belohnt. Platz drei ging an Nina Meier (SUI) in 2:58:19. Die Zeit von Sandra Urach ist zudem auch neuer Vorarlberger Marathon Landesrekord. 

Um 11:15 erfolge der Startschuss für den Halb- und Viertelmarathon. 4.000 Laufbegeisterte aus 53 Nationen machten sich auf. Die Sieger beim Viertelmarathon heissen Sabine Hauswirth (SUI, 38:51) und Leon Pauger (AUT, 35:47). Den Siegerpokal beim Halbmarathon sicherten sich Michele Gantner (FL, 1:15:46) und Nando Baumann (SUI, 1:09:58).

Bereits am Vortag waren 2.500 laufbegeisterte Kinder und Jugendliche trotz Wetterkapriolen im Lauffieber und trugen zu erneuten Lauffestspielen am Bodensee bei.

 

Detailergebnisse auf www.sparkasse-3-laender-marathon.at


Aktuell im vsport liveticker

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.