05.10.2019

2300 Läufer waren beim Kindermarathon dabei

Mit mehr als 2.300 vorangemeldeten Teilnehmenden wurde der Bregenzer Kindermarathon am Samstag, 5. Oktober, erneut zum großen Fest kindlicher und jugendlicher Bewegungsfreude. Sportlandesrätin Barbara Schöbi-Fink zeigte sich begeistert von den Leistungen der jungen Läuferinnen und Läufer und von der tollen Stimmung entlang der Laufstrecke. Sie gratulierte allen, die mitgemacht haben, und dankte den vielen betreuenden Eltern und Lehrpersonen sowie dem Organisationsteam von Vorarlberg >>bewegt.

Bewegung und Sport sind wesentliche Elemente einer guten Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, betonte Schöbi-Fink: „Starke Muskeln und Knochen, Ausdauer und ein aktives Immunsystem – all das sind Vorteile, die Kinder von sportlicher Aktivität und Bewegung im Alltag erhalten. Es geht aber nicht nur um die Gesundheit, sondern auch um Bildung. Denn Bewegung und Sport fördern nachweislich Aufmerksamkeit, Konzentration, Selbstvertrauen und Selbstkontrolle und stärken dadurch die Lernfähigkeit.“

Vom "Fröschle Marathon“ bis zum Junior Marathon wurde der Bewerb wieder für unterschiedliche Altersklassen und über unterschiedliche Laufdistanzen ausgetragen. Viele Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen aus dem ganzen Land waren mit ganzen Klassen am Start. Die größte Kindigruppe stellte der Kindergarten Bregenz-Mariahilf mit 52 Kindern, teilnehmerstärkste Schulen waren die NMS Hörbranz mit 162 sowie die NMS Bregenz-Schendlingen mit 159 Schülerinnen und Schülern. Die Leistungen aller Teilnehmenden wurden mit Medaillen und Urkunden belohnt, für die Besten gab es Pokale und Gutscheine.


Aktuell im vsport liveticker

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.