10.08.2017

Höhenhalbmarathon am 19. August

Spätestens zum Trailrunning Wochenende Arlberg läuft von 18. bis 20. August  zieht es Laufsportbegeisterte aus aller Welt wieder nach Lech Zürs. Dort erwartet sie neben Events wie dem Tannberglauf und dem Lecher Höhenhalbmarathon auch eine höchst professionelle Infrastruktur rund um den Höhenlaufpark Lech und seine zehn ausgewiesenen und kartographierten Strecken. Zusätzlich führt diesen Sommer einmal mehr die erste Tagesetappe des internationalen GORE-TEX® Transalpine-Run rund 300 Teams aus mehr als 30 Ländern an den Arlberg.

Mit dem richtigen Riecher der Zeit eine Spur voraus

„In Bezug auf unser umfangreiches Berglauf-Angebot hatten wir in Lech Zürs schon früh den richtigen Riecher. Insofern verfügen wir neben den landschaftlichen Vorzügen für`s Trailrunning mittlerweile über eine hervorragend ausgebaute Lauf-Infrastruktur, sind Austragungsort etablierter Lauf-Events und haben mit den AMAS Höhenstudien auch wissenschaftliche Belege für die Vorzüge von Bewegung in mittleren Höhen,“ erläutert Tourismus Direktor Hermann Fercher das langjährige Engagement von Lech Zürs in Richtung des anhaltenden Laufsport-Booms. Die angesprochenen AMAS Höhenstudien I und II wurden unter anderem in Lech Zürs durchführt. Sie belegen, dass das Laufen in Mittleren Höhen (zwischen 1500 und 2500 Metern) einen besonders gesundheitsfördernden Effekt besitzt. Zurückzuführen ist das auf die in höheren Gefilden häufiger stattfindende Stammzellenaktivierung und das damit einhergehende Wohlbefinden. Einer der Gründe, warum mittlerweile zahlreiche Profiläufer ihre Wettkampfvorbereitungen nach Lech Zürs verlegen.

Arlberg läuft – Trailrunningwochenende mit Höhenhalbmarathon und Tannberglauf

Von 18. bis 20. August findet unter dem Titel Arlberg läuft ein eigens dem Trailrunning gewidmetes Wochenende in Lech Zürs statt - laufen in majestätischer Landschaft, auf Trails über Stock und Stein. Dabei stehen mit dem Höhenhalbmarathon und dessen kleinem Bruder, dem Tannberglauf, zwei Laufwettbewerbe im Zentrum. Während sich der Tannberglauf mit seinen 13,6 Kilometern als Wettkampf für Genussläufer versteht, stellt der Lecher Höhenhalbmarathon die sportliche Herausforderung für gut Trainierte dar. Großteils auf Trails bezwingen rund 300 Läufer die 21,9 Kilometer lange Strecke rund um die majestätischen Gipfel von Karhorn, Omeshorn und Mohnenfluh. Die Startgebühr beträgt 30,- Euro, für den Tannberglauf sind es 20,-. Je 1 Euro des Nenngeldes geht dabei an die Laureus Sports for Good Foundation. Abseits der Wettkämpfe stehen Läufern im Höhenlaufpark Lech vier leichte Strecken, zwei mittelschwierige und zwei schwierige Kurse, eine Berglaufstrecke und der Forstmeilen-Track für Trainingsläufe zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Tannberglauf unter www.lech-zuers.at/arlberg-laeuft-tannberglauf

Weitere Informationen zum Höhenhalbmarathon unter www.lech-zuers.at/arlberg-laeuft-hoehenhalbmarathon

13. GORE-TEX® Transalpine-Run mit Etappenziel Lech Zürs

GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN

Diesen Sommer führt ein weiteres Mal der internationale GORE-TEX® Transalpine-Run rund 300 Teams aus mehr als 40 Ländern in seiner ersten Etappe nach Lech Zürs. Die rund 600 Teilnehmer haben sich die Zu-Fuß-Querung der Alpen zum Ziel gesetzt. 300 Zweierteams starten ab Fischen im Allgäu in den folgenden sieben Tagen weiter nach Österreich über die Schweiz mit Etappengoal Italien. Der GORE-TEX® Transalpine-Run, 2005 erstmals durchgeführt, gilt als einer der härtesten, zugleich spektakulärsten und mittlerweile bedeutendsten Trailrun-Events der Welt.


Aktuell im vsport liveticker