30.06.2020

Triumphzug der Klauser
Ringer geht weiter


Die Aktiven des KSK Klaus dominierten die nationale Ring­sportszene auch in diesem Jahr. Aufgrund der Corona-Krise konnten nur sechs von elf ÖRSV-Einzelmeisterschaften in verschiedenen Altersklassen durchgeführt werden.  

Zum insgesamt 17. Mal in der Vereinsgeschichte holte sich der KSK Klaus den Sieg im Vereinscup. In der Addition aller Punkte bei ÖRSV-Meisterschaften verwies der Traditionsverein mit 140 Punkten und 21 Zählern Vorsprung den RSC Inzing auf den ersten Ehrenplatz. Rang drei ging an den AC Wals, die Salzburger hatten mit 106 Punkten 33 Zähler mehr auf dem Konto als der SK Vöest Linz. Der KSV Götzis (65), AC Hörbranz (58) und der URC Mäder (14) belegten in der Endwertung die Plätze fünf, sechs und zwölf unter 28 Vereinen.