03.03.2020

Die Klauser Ringer
holten neun Medaillen

Nach vier Podestplätzen (2/1/1) vor vier Wochen zum Auftakt der ÖRSV-Titelkämpfe bei der Staatsmeisterschaft im griechisch-römischen Stil in Innsbruck erkämpften sich die Klauser Ringer nun bei den Freistil-Titelkämpfen (Männer und Frauen) in Klaus insgesamt neun Medaillen (6/3/0).

Erfolgreichster Verein war der KSK Klaus mit sechs Goldenen und drei Silbernen. Mit Emilia Hartmann (53 kg), Simon Hartmann (74 kg) und Dominic Peter (97 kg) konnten drei der vier KSK-Titelträger ihre Goldene aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Die weiteren drei Titel gingen auf das Konto von Emma Hartmann (50 kg), Jeannie Kessler (57 kg) und Johannes Ludescher (125 kg). Jeannie Kessler wurde zusätzlich zur technisch besten Ringerin der Meisterschaft gewählt. Mit dieser Leistung konnten die Frauen erstmals in der Geschichte des KSK Klaus die Mannschaftswertung der Frauen gewinnen.

Platzierungen der Frauen:
1.Emma Hartmann (50 kg), 1. Emilia Hartmann (53 kg), 1. Jeannie Kessler (57 kg)

Platzierungen der Männer:
1. Simon Hartmann (74 kg), 1. Dominic Peter (97 kg), 1. Johannes Ludescher (125 kg), 2. Pascal Lins (57 kg), 2. Lukas Lins (65 kg), 5. Leonhard Junger (125 kg), 7. Christian Duelli (61 kg), 12. Luca Hartmann (57 kg)

Mannschaftswertung (Frauen und Männer):
1. KSK Klaus (39 Punkte), 2. AC Wals (36), 3. RSC Inzing (26), 4. KSV Götzis (22), 5. AC Hörbranz (21), 6. ACV Innsbruck (9)


   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.