31.01.2020

Flatz Open in Wolfurt
steigt am Samstag

Einmal im Jahr steht das beschauliche Örtchen Wolfurt in Vorarlberg international im Fokus. Bereits zum 29. Mal richtet der URC am kommenden Samstag (1.2.) die Flatz Open aus. Rund 290 Athletinnen und Athleten aus 19 Nationen gehen in vier Altersklassen (Junioren, Kadetten, Kadettinnen, Juniorinnen/Frauen) auf die Matten. Auch der Ringsportverband Vorarlberg wird neun Ringerinnen und Ringer in die Wettkämpfe schicken. 

Was die Flatz Open angeht, haben sich bei den Verantwortlichen des URC Wolfurt schon gewisse Mechanismen eingespielt. „Wir lernen trotzdem nie aus, obwohl schon eine gewisse Routine vorhanden ist“, sagt Obmann Dr. Wolfgang Eberhard. Die wohl größte Herausforderung ist es, einen Termin im großen UWW-Kalender zu finden. Im Schnitt sind etwa 40 Personen vor, während und im Nachgang mit dem Turnier beschäftigt. Langeweile kommt da auf keinen Fall auf. „Wir wissen bis zum Schluss selbst nicht, welche Athletinnen und Athleten melden“, sagt Eberhard. „Doch wenn die Veranstaltung einmal läuft, fällt bei Allen die meiste Anspannung ab“, freut sich der Vereinsboss wieder auf großartige Kämpfe. In der Hofsteigsporthalle werden drei Matten ausgelegt. Des Weiteren steht den Ringerinnen und Ringern eine Matte zum Aufwärmen zur Verfügung. Die Chancen auf vordere Plätze sind bei den Sportlern aus dem Ländle durchaus gegeben. Der ÖRSV hat insgesamt 23 Athletinnen und Athleten für die Flatz Open gemeldet. Im Vorjahr kam Jeannie Kessler (KSK Klaus) übrigens auf dem fünften Platz. Ihre Vereinskollegin Emilia Hartmann wurde ebenfalls Fünfte.

Die Teilnehmer aus Vorarlberger Sicht

Kadettinnen:
Bis 46 kg: Sabrina Berchtold (KSV Götzis)
Bis 46 kg: Elena Gassner (KSV Götzis)
Bis 53 kg: Julia Ernst (URC Wolfurt)
Bis 53 kg: Emilia Hartmann (KSK Klaus)

Frauen:
Bis 55 kg: Florine Schedler (URC Wolfurt)
Bis 57 kg: Jeannie Kessler (KSK Klaus)
Bis 59 kg: Celina Denz (KSV Götzis)
 
Kadetten:
Bis 65 kg: Lukas Lins (KSK Klaus)

Junioren:
Bis 79 kg: Laurin Hartmann (KSK Klaus)
 
Insgesamt werden 19 internationale Kampfrichter sämtliche Begegnungen leiten. Österreich stellt fünf Mattenleiter ab. Mit Stefan Lins (Mäder) und Norbert Ratz (Hörbranz) kommen zwei erfahrene Kampfrichter aus dem Ländle.


Start der Kämpfe: Samstag, ab 9.15 Uhr. Die Finalbegegnungen werden ab 19.00 Uhr beginnen.

 

Halle: Hofsteigsporthalle Wolfurt, Schulstraße 1

Der Eintritt ist frei.

 

Alles Wichtige gibt es auch online unter www.urcw.at