15.11.2019

Wochenende der Entscheidungen

Mit Spannung wird das Gipfeltreffen in der Blaguss-Bundesliga zwischen Rekordmeister A.C. Wals und KSK Klaus erwartet. Ende November kommt es zum ersten Aufeinandertreffen im Finale um die österreichische Mannschaftsmeisterschaft. Doch vorher stehen die Platzierungskämpfe auf dem Programm, die am Samstagabend mit den Vorrundenduellen starten.

In Tirol treffen die beiden Halbfinalverlierer RSC Inzing und KSV Götzis aufeinander. Die Vorarlberger, die gegen die Gladiatoren aus Wals in zwei Kämpfen das Nachsehen hatten, wollen sich natürlich beim RSC eine gute Ausgangsposition für den Rückkampf verschaffen. Schließlich möchte Götzis die Saison mit Platz drei beenden. Mit Stefan Lins leitet ein erfahrener Kampfrichter aus dem Ländle diese Begegnung. Zeitgleich muss der AC Magic Fit Hörbranz auswärts beim KSV Söding antreten. Beide Mannschaften kämpfen auch hier in einem Vor- und Rückkampf um die Plätze fünf und sechs.

Ihren Höhepunkt steuern die Teams in der Zweiten Bundesliga an. In den Platzierungsrückkämpfen erwartet der URC Wolfurt die KG Wien. Die Vorarlberger hatten den Hinkampf deutlich mit 9:33 verloren. Da dürfte bereits eine Vorentscheidung um Platz drei gefallen sein. Um Platz sieben und acht kämpfen die Juniors des KSK Klaus gegen ASKÖ Leonding. Mit einem Vorsprung von neun Punkten geht das Team in den entscheidenden Kampf.

Die Entscheidung um die Meisterschaft wird allerdings vertagt: Der Finalrückkampf zwischen den Juniors des KSV Götzis und A.C. Wals ist auf den 23. November verschoben worden.