06.06.2018

Revanche für das EM-Finale

Vize-Europameisterin Bettina Plank fliegt am Donnerstag von Wien aus nach Istanbul zum Premier League-Event. 607 Karatekas aus 63 Ländern sind dort genannt.

Allein in der Kumite-Klasse bis 50 Kilogramm sind 46 Frauen aus 29 Nationen dabei, darunter auch der türkische Superstar Serap Oczelik gegen den Bettin Plank vor zwei Wochen im EM-Finale nach Kamprichterentscheid verloren hat.

„Was immer die Auslosung für mich bringt, ich würde mich freuen, wenn ich auf sie treffe. Ich habe da noch eine Rechnung offen“, lächelt die Vorarlbergerin, die im Olympiazentrum Sportland Oberösterreich in Linz trainiert verschmitzt.

An Selbstvertrauen mangelt es der 26-jährigen Karate-do Wels-Athletin nicht: „Die Europameisterschaft hat mir gezeigt, dass ich nach meiner Verletzung wieder voll da bin. Ich war auch im Finale um nichts schlechter als die aktuelle Nummer 1 der Welt.“

In Istanbul will Bettina Plank Teil 1 dieser Saison gleichsam „gut ausklingen“ lassen, die wettkampfspezifische Vorbereitung auf die Olympia-Qualifikationsphase, die mit der Premier League in Berlin im September beginnt, startet erst nach Istanbul.

„Wir wollen den Schwung von der EM noch ein bisschen mitnehmen, können in Istanbul auf Top-Niveau noch Dinge ausprobieren. Erst dann geht es Richtung WM und Olympia“, sagt Bettina Plank, die am Freitag in Istanbul um den Einzug in die Finalphase am Sonntag kämpfen wird.

Einsatzplan Bettina Plank 2018
8.-10. Juni Premier League Istanbul (TUR), Informationen unter sportdata.org
14.-16. September Premier League Berlin (GER), Start der Olympia-Qualifikation
5.-11. November Weltmeisterschaft Madrid (ESP)


Aktuell im vsport liveticker