11.05.2018

Gold wär schon ziemlich cool!"

„Ich habe es mir gewünscht, aber dass ich jetzt nach meiner Verletzungspause wirklich im EM-Finale stehe, hätte ich im Vorfeld nicht gedacht“, ist Bettina Plank noch immer überwältigt davon, dass sie morgen Samstag bei der Karate-EM in Novi Sad (SRB) um Gold in der Damen Kumite-Klasse -50kg kämpft.

Ihre Gegnerin ist eine gute Bekannte: Serap Oczelik. Die Türkin ist zwar die klare Nummer eins der Weltrangliste, dennoch auch nicht unbezwingbar. „Bei unseren Duellen gegeneinander konnte mal ich, mal sie gewinnen. Es ist alles offen, alles möglich. Für mich wird am allerwichtigsten sein, dass ich voll konzentriert bin und Vertrauen in mich und mein Können habe. Und dieses Vertrauen hab ich momentan. Ich fühle mich wieder wohl auf der Matte. Wenn dieses Gefühl fehlt, zögert man leicht und das ist in unserem Sport fatal. Man hat ja nur 2 Minuten Kampfzeit“, erzählt die 26-jährige.  

Bereits 2015 durfte die Vorarlbergerin einen EM-Titel feiern, sich im Jahr 2018 wieder Europameisterin nennen zu dürfen „wär schon ziemlich cool“, schmunzelt sie.  „Natürlich hat man dieses Szenario im Hinterkopf und man erinnert sich zurück, wie es sich damals angefühlt hat. Selbstverständlich ist es ein großes Ziel, ein Traum.“

Der EM-Endkampf findet am Samstag um 18.34 Uhr statt (Livestream auf karateworld.tv), die Stunden davor verbringt die Olympiahoffnung gerne noch ein wenig abgeschottet. „Lange ausschlafen, dann vielleicht ein Spaziergang - ich brauch die Ruhe vor so einem Wettkampf. Und um 16.30 Uhr würde ich mir gerne noch den Bronze-Kampf von Poky (Stefan Pokorny, Anm.) anschauen und ihn anfeuern“, beschreibt die Karate-do Wels-Athletin ihr Einstimmungs-Ritual.

Nicht ganz so optimal lief es für Plank übrigens heute im Kumite-Teambewerb. Gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen Lora Ziller und Mariam Elaswad war nach einer 0:2-Niederlage gegen Kroatien bereits in der ersten Runde Endstation.


53. EKF Senior Championships, Novi Sad (SRB)
Damen Kumite -50kg
Samstag: Finale (18.34 Uhr): Bettina Plank (AUT)  - Serap Oczelik (TUR)

Alle Ergebnisse, Infos und Zeitpläne unter: www.sportdata.org