10.05.2018

Bettina Plank im EM-Finale

Bettina Plank ist in Bestform / Foto Martin Kremser

„Bettina kämpft in der Form ihres Lebens“, hatte Trainer Juan Luis Benitez Cardenes vor dem Traumauftritt seines Schützlings bei der Europameisterschaft in Novi Sad (Srb) gemeint. Die 25-Jährige ließ Taten folgen, fertigte in einem sehenswerten 50kg-Halbfinal-Kampf Weltmeisterin Alexandra Recchia (Fra) mit 3:2 ab. Die karate-do Wels Athletin strahlte: „Ich weiß gar nicht, was da heute passiert ist. Ich hatte mit Alexandra einige Rechnungen offen  - das ist geglückt.“ Karate Austria Generalsekretär Ewald Roth jubelte mit ihr und mit dem „kleinen Finalisten“ Stefan Pokorny: „Wir haben mit Betti und Poky zwei Sportler in der Form ihres Lebens gesehen. Ein Stein fällt uns vom Herzen.“

Schon zuvor agierte Plank überragend, fertigte im Achtelfinale die Bulgarin Kristina Svilenova mit 4:1 und im Viertelfinale Alexandra Pop (ROM) mit 2:0 ab.