06.05.2018

Johannes Ludescher ringt um EM-Bronze

Pauckenschlag bei der Ringer EM in Kaspiisk/Russland. Johannes Ludescher (KSK Klaus) kämpft morgen um 17.00 Uhr um die Bronzemedaille im Freien Stil bis 125 kg und hat damit Platz fünf schon sicher. Einfach nur sensationell dieser Erfolg freute sich Bundestrainer Lubos Cikel der immer an Johannes geglaubt hat. Nach seinem 2. Platz beim Weltcupturnier in Tallin ist das jetzt die Krönung. Gegner ist der EM 2. 2017 Robert Baran aus Polen. Sportdirektor Jörg Helmdach freut sich nach der Bronzemedaille von Martina Kuenz und dem 9. Platz von Oleksandra Kogut auf eine weitere Top Platzierung. Natürlich hatten wir eine gute Auslosung aber jetzt ist das Glück zurück gekommen, was wir im Gr.Röm. Durchgang nicht hatten.
Auch in der Hoffnungsrunde greift morgen Vereinskollege Dominic Peter bis 92 kg gegen Krylylo Mieshkov (UKR) nochmals in die Konkurrenz ein.
Gabriel Janatsch bis 65 kg und Maxi Ausserleitner bis 70 kg beide vom
AC Wals schieden nach wackeren Kämpfen aus dem Bewerb aus.
Nach 2003 4. Platz Nationaltrainer Radovan Valach ist dieser Erfolg die beste Platzierung im Freien Stil seit 15 Jahren, die auch auf den neuen Nationaltrainer Sven Thiele zurückzuführen ist, der eine sehr gute Arbeit leistet.
Der Österr. Ringsportverband erlebt derzeit eine der besten Europameisterschaften seit 15 Jahren.