28.12.2016

KSK Klaus feierte Meistertitel

Viele Gründe zu feiern hat im zu Ende gehenden Sportjahr 2016 der Kraftsportklub (KSK) Klaus. Zu den größten Erfolgen im Vereinsjahr zählen die beiden Mannschafts-Meistertitel in Bundesliga 1 und 2, der Schülermannschaftsmeistertitel, die 32 österreichischen Einzel-Meistertitel und der Vize-Weltmeistertitel von Bernhard Begle im Beach Wrestling. Hinzu kommt das 80-jährige Bestandsjubiläum des Vereins. Zur großen Feier am Dienstag (27. Dezember) im Winzersaal in Klaus überbrachten auch Landeshauptmann Markus Wallner, Landtagspräsident Harald Sonderegger und Sportlandesrätin Bernadette Mennel Glückwünsche.

Das stolze Vereinsjubiläum habe sich der KSK Klaus mit einem herausragenden Sportjahr vergoldet, betonte der Landeshauptmann bei der Veranstaltung. Hinter den vielen positiven Schlagzeilen stünden enormer Wille, hohe Motivation und eine große Einsatzbereitschaft, "sowohl bei den Athletinnen und Athleten als auch im Kreis der engagierten Vereinsfunktionäre", führte Wallner weiter aus: "Für den Erfolg wurde hart gearbeitet und gekämpft. Umso mehr darf man sich jetzt darüber freuen und stolz sein". Als Anerkennung und Würdigung der erfolgreichen sportlichen Gesamtleistung während des gesamten Jahres überreichten Wallner und Mennel der Vereinsführung einen Scheck für die Nachwuchsförderung.

   "Es ist eine wirklich außergewöhnliche Bilanz, die der KSK heuer vorlegen kann. Im Namen des Landes und aller Sportbegeisterten gratuliere ich ganz herzlich zu diesem Riesenjahr", sagte die Landesrätin. In der Gemeinde Klaus wird Ringersport aktiv und tagtäglich gelebt, betonte Sonderegger am Rande der Feierlichkeiten: "Die Leidenschaft für den Sport macht die regelmäßigen Titelgewinne und Spitzenergebnisse überhaupt erst möglich".


Aktuell im vsport liveticker