19.09.2016

Julia Walser fährt neuen Junioren-Weltrekord

Beim 1. Swiss Austria Masters 2016 im benachbarten Oberbüren (CH) gab es besonders durch die jungen Nachwuchskunstradler tolle Resultate und Platzierungen. Dieser Bewerb zählte gleichzeitig als zweiter von insgesamt sechs WM Qualifikationsbewerben.

Der erst 15-jährigen Julia Walser (RC Gisingen) gelang dabei ein erneuter Junioren Weltrekord. Sie verbesserte ihre erst zwei Wochen alte eigene Bestmarkte dabei um 0,84 Punkte auf 174,42 Punkte und gewann damit die 1er Frauen Disziplin im Finale. In der Vorrunde blieb Walser Julia mit 171,00 Punkten noch hinter der fünffachen deutschen Weltmeisterin Corinna Biethan ( 180,10 Punkte) auf dem zweiten Rang.  Die amtierende Weltmeisterin Adriana Mathis (RC Meiningen) musste sich nach 3 Stürzen und 160,70 Punkten mit dem 5. Rang begnügen. Melanie Mörth (Radsport Altdort) klassierte sich auf dem 10. Rang.

Einen neuen österreichischen Juniorenrekord gelang Christopher Schobel (RC Höchst) im Finale mit 140,93 Punkten. In der Vorrunde platzierte sich Christopher Schobel mit 118,40 Punkten noch hinter Martens  Yannick (CH) und auch hinter Schnetzer Marcel (RC Sulz) der 123,40 Punkte erreichte.

Im Zweierbewerb platzierten sich Schnetzer Marcel/Latzer Jana (RC Sulz) mit 118,69 Punkten und neuer persönlicher Bestleistung auf dem 3. Endrang. Sie mussten sich lediglich zwei hochkarätigen Paaren aus Deutschland geschlagen geben. Im Zweier der Damen belegte Lins Anna/Engljähringer Elisa (RC Altenstadt)  ebenfalls mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 88,08 Punkten den 5. Rang. Einen tollen internationalen Auftritt hatte auch die Vierermannschaft des RC Höchst mit Vogel Lorena, Huber Leonie, Schneider Lukas und Schneider Lea. Auch ihnen gelang eine neue persönliche Bestleistung mit 155,47 Punkten und somit der 3. Endrang.


Aktuell im vsport liveticker