02.06.2018

Auftakt mit drei klaren Siegen

Patrick Schnetzer (hinten) und Markus Bröll spielten einen souveränen ersten Tag / Foto: Heimo Lubetz

Die erste gemeinsame Europameisterschaft Radball/Kunstrad in Wiesbaden/Deutschland begann besonders für die Österreichischen Radballer sehr erfolgreich. Das Team Patrick Schnetzer/Markus Bröll vom ÖAMTC Radfahrer Club Mazda Hagspiel Höchst gab sich keine Blöße und gewann die ersten drei Partien. Sie liegen somit auf Medaillenkurs, sie sind auch Titelverteidiger im Radball. Christopher Schobel war am Freitag der einzige Kunstrad-Starter für Österreich, er konnte seinen eingereichten Platz um eine Position verbessern.

Erstes Spiel gegen Belgien-Kantersieg zum Auftakt

Das Spiel begann hektisch, nach wenigen Sekunden stand es 0:1 und dann 2:1 für Österreich. Schnetzer/Bröll zeigten aber rasch ihr wahres Können und zogen bis zu Pause auf 4:1 davon. Die Belgier spielten bekannt defensiv und kamen nur selten aussichtsreich vor das österreichische Tor. Das Endergebnis von 7:1 war ein dem Spiel entsprechendes Ergebnis.

Spiel gegen Tschechien „zweistellig“

Keine Chance ließen unsere Radballer dann dem Team aus Tschechien. Mit 11:1 gewannen sie diese Partie und festigten so die Führungsposition im Zwischenergebnis. Patrick Schnetzer war einmal mehr im Tor fast „unbezwingbar“ und vorne schoss Markus Bröll Tor um Tor und verteidigte darüber hinaus sehr konsequent.

Schweizer mit Klasse besiegt

Nach einem überraschenden Pausenstand von 2:2, es war ein ausgeglichenes Spiel, schoss Patrick Schnetzer mit einem Traumtor aus unmöglichem Winkel die Österreicher in Führung. Jeder kleine Fehler wurde von den Österreichern ausgenutzt und das Endergebnis von 7: 2 war dann vor allem durch die gute 2. Spielhälfte gerecht.

Ergebnisse Radball – 1. Tag    
GER – FRA        4:0
AUT – BEL        7:1
SUI – CZE         3:3
GER – BEL        4:2
SUI – FRA            6:2
AUT – CZE           11:1
BEL – FRA          1:5
GER – CZE        8:4
AUT – SUI        7:2
CZE – BEL        3:2

Tabelle Radball nach dem 1. Tag
1.    AUT    Patrick Schnetzer/Markus Bröll        9 Pkt    25:04 Tore
2.    GER    Bernd Mlady/Gerhard Mlady        9 Pkt    16:06 Tore
3.     SUI    Severin Waibel/Benjamin Waibel        4 Pkt    11:12 Tore
4.    CZE    Jiri Hrdlicka/Pavel Loskot            4 Pkt    11:24 Tore
5.    FRA     Quentin Seyfried/Mathias Seyfried        3 Pkt.    07:11 Tore
6.    BEL    Niels Dirikx/Brecht Damen            0 Pkt    06:19 Tore


„1er“-Kunstrad Männer – Christopher Schobel verbessert sich auf Rang 7.
Christopher Schobel vom ÖAMTC Radfahrer Club Mazda Hagspiel Höchst hat seine Kür leider mit einigen Fehlern absolviert und konnte nicht an die gute Resultate der diesjährigen Wettkämpfe anschließen. Trotzdem konnte er seinen eingereichten Platz um eine Position verbessern und wurde in der Endabrechnung Siebter.

Ergebnis Kunstrad „1er“ Männer
1.    Lukas Kohl/GER            203,95 Pkt.
2.    Marcel Jüngling/GER            177,39 Pkt.
3.    Lukas Burri/SUI            158,78 Pkt.
4.    Jakub Masek/CZE            146,24 Pkt.
5.    Marin Schön/HUN            143,79 Pkt.
6.    Tomas Rozboril, SVK    137,94 Pkt.
7.    Christopher Schobel, AUT    129,68 Pkt.
8.    Dominic Franke-Fontinha, POR    109.77 Pkt.
9.    Lorenzo Vandorpe, BEL    102,31 Pkt.
10.    Maxime Rieb, FRAU     99,66 Pkt.    
11.    Gery Covent, BEL            88,61 Pkt.
12.    Andres Hecktor, ESP                               91,10 Pkt.

Ergebnisse Kunstrad „2er offen Klasse“
(keine Starter aus Österreich)
1. Patrick Tisch/Nina Stampf/GER                               142,70 Pkt.
2. Fabienne Hammerschmidt/Lukas Burri/SUI           140,52 Pkt.
3. Christian Schmidt/Sonja Kliehm/GER                        129,02 Pkt.
4. Tomas Gruna/Jakub Masek/CZE                               89,70 Pkt.                            
Ergebnisse Kunstrad Frauen „2er“

(keine Starter aus Österreich)
Lena Bringsken/Lisa Bringsken/GER    139,53 Pkt.
Caroline Wurth/Sophie-Marie Nattmann/GER  138,96 Pkt.
Laura Bruder/Julia Hämmerli/SUI        98,43 Pkt.
Eszter Kulich/Dora Rakocza/SVK        53,39 Pkt.
Jennifer/Brenda Strooten/NED        52,19 Pkt.    
Nathalie Steinemann/Irina Christinger/SUI    107,25 Pkt.


Aktuell im vsport liveticker