15.04.2018

König/Fischer auf Rang zwei

UCI Radball-Weltcup 2018: 1. Turnier in Kamenz/Deutschland
Höchst 2 (Simon König/Florian Fischer) im Finale Zweite mit knapper 3:4 Niederlage.
Rang 6 für die SG Sulz/Dornbirn (Kevin Bachmann/Stefan Feurstein) in ihrem zweiten Weltcup-Jahr.

Wieder ein schöner Erfolg für die Vorarlberger Radballer. Beim 1. UCI Radball Weltcup-Turnier 2018 in Kamenz/Deutschland würden die Höchster Simon König und Florian Fischer erst im Finale knapp mit 3:4 geschlagen. Mit den 45 Weltcup-Punkten sind sie damit bereits wieder auf dem Weg, einen Weltcup-Finalplatz zu erreichen. Dazu benötigen sie insgesamt vier Turnierteilnamen. Die letzte und wohl wichtigste am 3.11.2018 bei ihrem Heimatverein  Radfahrer Club Mazda Hagspiel Höchst.
Sehr gut geschlagen haben sich auch die SG Sulz/Dornbirn mit Kevin Bachmann/Stefan Feurstein. Sie wurden im Endklassement ausgezeichnete Sechste.

Die Vorrunde der Höchster war ohne Tadel, sie gewannen alle Spiele und erreichten mit 25:6 Toren auch das beste Vorrundenergebnis. In der direkten Begegnung gegen die späteren Turniersieger vom RV Obernfeld, André und Raphael Kopp, hatten sie mit 4:3 die Oberhand, im Finale drehten die Führenden der deutschen Bundesliga das Ergebnis um und gewannen ihrerseits 4:3. Einmal mehr haben die Höchster während des gesamten Turniers ihre Stärken ausspielen können. Tormann Simon König erhielt im gesamten Turnier nur 13 Tore. Gemeinsam mit Florian Fischer haben sie jedoch 34 Tore geschossen. Das sind Garanten für erfolgreiche Turnierabschlüsse.

Die Spielgemeinschaft Sulz/Dornbirn startete vielversprechend in die Vorrunde. Ein 4:3-Sieg über den RS Altdorf 1 (Roman Schneider/Paul Looser) und ein 6:5-Erfolg gegen die Weltmeister des RMC Stein (Gerhard und Bernd Mlady) ließ die Hoffnung auf eine Finalrundenteilnahme aufkommen. Leider reichte es dann gegen die erfahrenen Jiri Hrdlicka/Pavel Loskot vom SC Svitavka/CZE nur zu einem 3:3. Mit der 0:5 Niederlage gegen Waldrems reichte es bei Punktgleichheit, aber dem schlechteren Torverhältnis leider nur zum dritten Vorrundenrang. Trotzdem haben die jungen Sportler wieder gezeigt, was sie zu leisten im Stande sind.

Das 2. Turnier 2018 findet am 28.4. im schweizerischen Radball-Zentrum Altdorf statt. Dort starten dann beide Höchster Mannschaften. Ein gutes Abschneiden für König/Fischer könnte schon einen wichtigen Schritt in Richtung Finale bedeuten.

Radball Weltcup 2018 – Kamenz/GER - Spielergebnisse Vorrunde Gruppe 1
1.   Höchst 2        :    Lückersdorf-Gelenau        6 : 0
3.    Obernfeld        :    Schiefbahn              3 : 0
5.    Svitavka         :    Lückersdorf-Gelenau        6 : 4
7.    Höchst 2        :    Schiefbahn              7 : 2
9.    Obernfeld        :    Svitavka              6 : 5
11.    Schiefbahn    :    Lückersdorf-Gelenau        10 : 4
13.    Höchst 2        :    Svitavka              8 : 1
15.    Obernfeld        :    Lückersdorf-Gelenau        7 : 1
17.    Schiefbahn    :    Svitavka              4 : 5
19.    Höchst 2        :    Obernfeld              4 : 3

Radball Weltcup 2018 – Kamenz/GER - Vorrunde Tabelle Gruppe 1
RC Höchst 2/AUT    Simon König/Florian Fischer          12 Pkt.     25 : 06 Tore
RV Obernfeld/GER    André und Raphael Kopp                9 Pkt.    19 : 10 Tore
SC Svitavka/CZE        Jiri Hrdlicka sen./Pavel Loskot            6 Pkt.     17 : 22 Tore
RSC Schiefbahn/GER    Sven Holland-Moritz/Marius Hermanns        3 Pkt.     16 : 19 Tore
SG Lückersdorf-Gelenau/GER     Marco Richter/Ricardo Slota        0 Pkt.     09 : 29 Tore

Radball Weltcup 2018 – Kamenz/GER - Spielergebnisse Vorrunde Gruppe 2
1.    Stein    :    Brünn    7 : 2
4.    Altdorf 1    :    Sulz/Dornbirn      3 : 4
6.    Beringen 1    :    Brünn      4 : 2
8.    Stein    :    Sulz/Dornbirn    5 : 6
10.    Altdorf 1    :    Beringen 1      3 : 3
12.    Sulz/Dornbirn    :    Brünn     3 : 3
14.    Stein    :    Beringen 1    5 : 4
16.    Altdorf 1    :    Brünn    4 : 1
18.    Sulz/Dornbirn    :    Beringen 1    0 : 5
20.    Stein    :    Altdorf 1    5 : 2

Radball Weltcup 2018 – Kamenz/GER - Vorrunde Tabelle Gruppe 2
RMC Stein/GER    Gerhard und Bernd Mlady    9 Pkt.     22 : 14 Tore
RSV Waldrems/GER    Marcel Schüle/Björn Bootsmann      7 Pkt.     16 : 10 Tore
SG Sulz-Dornbirn/AUT    Kevin Bachmann /Stefan Feurstein    7 Pkt.     13 : 16 Tore
RS Altdorf 1/SUI    Roman Schneider/Paul Looser      4 Pkt.     12 : 13 Tore
TJ Favorit Brünn/CZE    Robert Zvolanek/Jan Havlicek    1 Pkt.     08 : 18 Tore

Radball Weltcup 2018 – Kamenz/GER - Finalrunde

Spiel um Platz 9 und 10        
SG Lückersdorf-Gelenau/GER - TJ Favorit Brünn/CZE        0 : 4
1.    Halbfinale
RC Höchst 2/AUT – RSV Waldrems/GER                6 : 3
2.    Halbfinale
RV Obernfeld/GER  - RMC Stein/GER                5 : 5   9 : 8 *)
Spiel um Platz 7 und 8
RSC Schiefbahn/GER- RS Altdorf 1/SUI                1 : 4
Spiel um Platz 5 und 6        
SC Svitavka/CZE – SG Sulz-Dornbirn/AUT                5 : 0
Spiel um Platz 3 und 4        
RSV Waldrems/GER – RMC Stein/GER                  2 : 6
Finale
RC Höchst 2/AUT – RV Obernfeld/GER                3 : 4
*) nach 4m-Schießen

Radball Weltcup 2018 – Kamenz/GER - Endergebnis
1.    RV Obernfeld/GER        André und Manuel Kopp        50 Pkt.    
2.    RC Höchst 2/AUT        Simon König/Florian Fischer        45 Pkt        
3.    RMC Stein/GER        Gerhard und Bernd Mlady        40 Pkt.            
4.    RSV Waldrems/GER    Marcel Schüle/Björn Bootsmann    35 Pkt.            
5.    SC Svitavka/CZE        Jiri Hrdlicka sen./Pavel Loskot     30 Pkt.
6.    SG Sulz-Dornbirn/AUT    Kevin Bachmann /Stefan Feurstein    25 Pkt.    
7.    RS Altdorf 1/SUI    Roman Schneider/Paul Looser         20 Pkt.
8.    RSC Schiefbahn/GER    Sven Holland-Moritz/Marius Hermanns 18 Pkt.
9.    TJ Favorit Brno/CZE    Robert Zvolanek/Jan Havlicek    16 Pkt.
10.    SG Lückersdorf-Gelenau/GER     Marco Richter/Ricardo Slota    14 Pkt.        


Aktuell im vsport liveticker