28.08.2017

Ränge zwei und vier

Die beiden Höchster Radballmannschaften Höchst 1,Patrick Schnetzer/Markus Bröll und Höchst 2, Simon König/Florian Fischer haben einmal mehr ihre Leistungsstärke unter Beweis gestellt. In einem spannenden Weltcup-Turnier in Altdorf/Schweiz kamen beide ins Halbfinale. Der Austragungsmodus brachte bereits dort die Paarung Höchst 1 gegen Höchst 2. Es war ein hochklassiges, sehr faires Spiel der Vereinskollegen, das mit einem 4:3 Erfolg für Höchst 2 endete. Gespielt wurde Radball von „höchster“ Qualität. Begeisternde Angriffe, tolle Abwehrleistungen, schöne Eckbälle und letztendlich ein knapper Sieg für Höchst 2 gegen ihre Vereinskollegen und Trainingspartner. Somit standen Simon König/Florian Fischer im Finale. 

Die regierenden Weltmeister Schnetzer/Bröll spielten im Halbfinale gegen das deutsche Spitzenteam aus Stein, Gerhard und Bernd Mlady. Nach einer klaren 6:2 Führung kamen die Deutschen noch auf 7:7 heran, es gab eine Verlängerung (9:9). Das glücklichere Ende hatten die Mladys, sie gewannen 10:9 und wurden somit Turnierdritte.

Ähnlich das Spiel um den Turniersieg, Höchst 2 war bereits mit 3:1 in Führung, als die Hausherren und Ex-Weltmeister Roman Schneider/Dominik Planzer die WM-Dritten aufholten, in der 2. Halbzeit das Zepter übernahmen und letztendlich knapp mit 5:4 gewannen. Ein Verdienter Sieg der Hausherren, die mit diesem Turnier auch ihre neue Radlerhalle offiziell ein Betrieb nahmen.

Vorrundensieg für die Höchster Weltmeister 

Die Vorrundenbilanz für die beiden Teams aus Höchst war beeindruckend. Die regierenden Weltmeister Schnetzer/Bröll gewannen alle Spiele. Höchst 2 mit König/Fischer verloren lediglich  gegen die Vizeweltmeister der letzten Jahre und Hausherren Schneider/Planzer aus Altdorf. Dadurch kam es bereits im Halbfinale zur direkten Begegnung der beiden Höchster Teams. 

Turnier der knappen Siege …

Das hohe Leistungsniveau der Halbfinal-Mannschaften zeigte sich diesmal in den Spielergebnissen. Keines der Teams gewann bzw. verlor ihr Spiel mit mehr als einem Tor Unterschied. Man darf annehmen, dass diese Teams auch an der WM in Dornbirn starten. Wer die Farben Österreichs vertritt, entscheidet sich am 21. Oktober in der Höchster Rheinauhalle. Dort werden die Meister ermittelt.  

König/Fischer sind nun Weltcup-Leader

Nach zwei Weltcupturnieren führen die Höchster König/Fischer die Weltcup-Tabelle mit 90 Punkten an und tragen daher das Leadertrikot. Die acht besten Teams von jeweils drei Turnieren starten im Weltcup-Finale am 2.12.2017 in Willich/Deutschland. Dazu kommt ein Team von der Asien-Gruppe und eine Wild-Card für den Veranstalter. Seit 2011 haben die Höchster drei Weltcup-Finalturniere gewonnen wurden 2 Mal Zweite und einmal Dritte.  

2. Radball Weltcup 2017 – Altdorf/SUI - Spielergebnisse Vorrunde Gruppe 1

Höchst 1 : Altdorf 2 10 : 1

Stein : Beringen  7 : 1

Pfungen : Altdorf 2  3 : 4 

Höchst 1 : Beringen  9 : 2

Stein : Pfungen  8 : 5

Beringen : Altdorf 2  2 : 7

Höchst 1 : Pfungen  6 : 5

Stein : Altdorf 2  7 : 0

Beringen : Pfungen  0 : 8

Höchst 1 : Stein    5 : 4

2.Radball Weltcup 2017 – Altdorf/SUI – Vorrunde Tabelle Gruppe 1

1. RC Höchst 1/AUT Patrick Schnetzer/Markus Bröll 12 Pkt. 30 : 12 Tore

2. RMC Stein/GER Gerhard und Bernd Mlady  9 Pkt. 26 : 11 Tore

3. RS Altdorf 2/SUI Claudio Zotter/Simon Marty  6 Pkt. 12 : 22 Tore 

4. RMV Pfungen/SUI Severin und Benjamin Waibel  3 Pkt. 21 : 18 Tore 

5. HZG Beringen/BEL Bjorn Stockmans **)/Niels Dirikx  0 Pkt. 05 : 31 Tore

**) Ersatz für Brecht Damen

2. Radball Weltcup 2017 – Altdorf/SUI - Spielergebnisse Vorrunde Gruppe 2

Altdorf 1 : Dorlisheim 2  6 : 2

Höchst 2 : Pilsen *)  5 : 1

Iserlohn : Dorlisheim 2  4 : 3

Altdorf 1 : Pilsen *  4 : 4

Höchst 2 : Iserlohn  4 : 3

Pilsen *) : Dorlisheim 2  2 : 4

Altdorf 1 : Iserlohn  8 : 5 

Höchst 2 : Dorlisheim 2  7 : 2

Pilsen *) : Iserlohn  4 : 8 

Altdorf 1 : Höchst 2  5 : 3

*) TJ Pilsen spielte anstatt TJ Brünn

Radball Weltcup 2017 – Altdorf/SUI - Vorrunde Tabelle Gruppe 2

1. RS Altdorf 1/SUI Roman Schneider/Dominik Planzer 10 Pkt. 23 : 14 Tore

2. RC Höchst 2/AUT Simon König/Florian Fischer    9 Pkt. 19 : 11 Tore

3. RC Iserlohn/GER Daniel Endrowait/Heimo Cordes  6 Pkt. 20 : 19 Tore

4. VC Dorlisheim 2/FRA Thomas Leclec/Mathias Seyfried  3 Pkt. 11 : 19 Tore

5. TJ Start Pilsen/CZE Ondrej Kydlicek/Josef Reindl  1 Pkt. 11 : 21 Tore

Radball Weltcup 2017 – Altdorf/SUI - Finalrunde

Spiel um Platz 9 und 10

HZG Beringen/BEL  - TJ Start Pilsen/CZE 3 : 8 

1. Halbfinale 

RC Höchst 1/AUT – RC Höchst 2/AUT 3 : 4

2. Halbfinale 

RS Altdorf 1/SUI - RMC Stein/GER 3 : 2 

Spiel um Platz 7 und 8

VC Dorlisheim/FRA – RMV Pfungen/SUI 2 : 4 

Spiel um Platz 5 und 6

RC Iserlohn/GER – RS Altdorf 2/SUI 5 : 8  

Spiel um Platz 3 und 4

RC Höchst 1/AUT – RMC Stein/GER   9 : 10

Finale

RC Höchst 2/AUT – RS Altdorf 1/SUI 4 : 5 

Radball Weltcup 2017 – Altdorf/SUI - Endergebnis

1. RS Altdorf 1/SUI Roman Schneider/Dominik Planzer 

2. RC Höchst 2/AUT Simon König/Florian Fischer, 

3. RMC Stein/GER Gerhard und Bernd Mlady

4. RC Höchst 1/AUT Patrick Schnetzer/Markus Bröll 

5. RS Altdorf 2/SUI Claudio Zotter/Simon Marty 

6. RC Iserlohn/GER Daniel Endrowait/Heimo Cordes

7. RMV Pfungen/SUI Severin und Benjamin Waibel

8. VC Dorlisheim 2/FRA Thomas Leclec/Mathias Seyfried

9. TJ Start Pilsen/CZE Ondrej Kydlicek/Josef Reindl

10. HZG Beringen/BEL Bjorn Stockmans/Niels Dirikx

Weltcup-Punktestand nach dem 2. Turnier:

1. RC Höchst 2/AUT Simon König/Florian Fischer 90 Pkt. 2 Turniere

2. RMC Stein/GER Gerhard und Bernd Mlady 80 Pkt. 2 Turniere

3. RMV Pfungen/SUI Severin und Benjamin Waibel 55 Pkt. 2 Turniere

4. RV Obernfeld/GER André und Manuel Kopp 50 Pkt. 1 Turnier

4. RS Altdorf/SUI Roman Schneider/Dominik Planzer 50 Pkt. 1 Turnier

5. HZG Beringen 1/BEL Bjorn Stockmans /Niels Dirikx 36 Pkt. 2 Turniere

6. RC Höchst 1/AUT Patrick Schnetzer/Markus Bröll 35 Pkt. 1 Turnier

7. VC Dorlisheim/FRA Quentin Seyfried/Benjamin Meyer 30 Pkt. 1 Turnier

7. RS Altdorf 2/SUI Claudia Zotter/Simon Marty 30 Pkt. 1 Turnier

8. RC Iserlohn/GER Daniel Endrowait/Heiko Cordes 25 Pkt. 1 Turnier

Weitere UCI Weltcup-Turniere 2017 - Teilnehmer aus Österreich

02.09.2017 St. Pölten/AUT - Höchst 2, Sulz/Dornbirn

14.10.2017 St. Gallen/SUI - Höchst 1

04.11.2017 Liestal/SUI - Höchst 1, Sulz/Dornbirn

02.12.2017 Willich/GER - Finale offen, je nach Weltcuppunkten


Aktuell im vsport liveticker