25.04.2017

Ein Weltrekord der
gar nicht zählt

Am Samstag, 22.0.4.2017  fand die Vorarlberger Landesmeisterschaft im Kunstradfahren statt.

Julia Walser ÖAMTC RC böhler Gisingen fuhr ihr Programm perfekt mit 178,59 Punkte  mit  einen neuen Österreichischen Rekord aus. Mit einem Internationalen Kampfgericht wäre es einen neuen Weltrekord gewesen. Eine super Voraussetzung im Hinblick für die EM in fünf Wochen in Prag. Ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis ist Lorena Schneider vom ÖAMTC RC Mazda Hagspiel Höchst ausgefahren und wurde 2.

Bei den Juniorinnen U 19 war die Anzahl der SportlerInnen mit 10 Starterinnen am größten.

Bei den Junioren setzte sich wieder Christopher Schobel vom ÖAMTC RC Mazda Hagspiel Höchst vor Gapp Steven ARBÖ RC 11er Meiningen durch.

Im 2er Juniorinnen zeigten das 2er Rosa Kopf – Svenja Bachmann ÖAMTC RV Enzian Sulz ebenfalle eine super Leistung vor den jungen Bregenzerinnen Jacqueline Rist und Ida-Lena Hofherr ARBÖ Bregenz mit neuer Bestleistung.

Denise Boller ÖAMTC RC böhler Gisingen konnte sich vor Jana Latzer den 1 Rang sichern.

Ebenfalls bei den Schülern gab es sehr gute Leistungen mit persönlichen Bestleistungen.  

Ida-Lena Hofherr vom ARBÖ Bregenz fuhr die höchste Tagespunktezahl bei den Schülerinnen vom 74,39 insgesamt aus. Und Gabrail Nicolussi mit 59,29 Punkten bei den Schülern.

Bei den Schülern war es die letzte Ausscheidung für die Österreichischen Meisterschaften am 13.5.-14.5. in Deutschlandsberg. Jetzt stehen die Fixstarte fest.


Aktuell im vsport liveticker