16.04.2016

Wolfurt startet Superwochenende mit 0:3-Niederlage

Raiffeisen VC Wolfurt - Hypo Tirol           0:3 (20:25, 19:25, 20:25)

Spieldauer: 75 min

Scorer: Mätzler 12, Kritzinger A, Reiter J, Wanner je 6, Vonach+Kritzinger S je 3

Entgegen der Ankündigung konnte das VCW Team vollzählig antreten. Allen Akteuren war die Wichtigkeit des Spiels bewusst. Engagierter Start der Hausherren gegen die körperlich überlegenen Gäste. Der Druck der Tiroler war enorm, trotzdem hielten die Hausherren gut dagegen. Aber letztlich half aller Wille nichts, die Tiroler nutzten ihre Physis und stellten auf 1:0. Völlig abgemeldet waren die Heimischen zu Beginn des zweiten Satzes. 0:5 stand es. Aber plötzlich erwachte der Kampfgeist der Wolfurter und sie konterten. 10:9 für die Vorarlberger zeigte das Scorerboard plötzlich. Danach ein emotionelles Berg und Tal auf beiden Seiten des Netzes: Wolfurt fightete stark in der Defensive, Tirol musste alles in die Waagschale werfen, um erfolgreich zu sein. Es half alles nichts, Tirol stellte auf 2:0.

Der dritte Satz brachte zwar nicht mehr die Klasse wie zuvor. Die Heimischen kämpften ihr Chance, sorgten "big points", aber alles Aufbäumen half nichts. Gegen die zukünftigen Profis des Champions-League Clubs Hypo Tirol half aller Einsatz nichts.


Nun heißt es schnell zu regenieren und sich auf das wichtige Spiel gegen den Abstieg auswärts am Sonntag gegen den PSV Salzburg zu konzentrieren.

Am Samstag um 14.30 sind unsere Jungs schon wieder im Einsatz. Gegen Landesligist Dornbirn geht es um den Einzug in das Vorarlberger Cupfinale. Bei einem eventuellen Sieg, gleich danach um 19 Uhr das Finale gegen Nofels. Spielort ist die Messhalle Dornbirn.

Am Sonntag steht das direkte Duell gegen den Abstieg an. Die Vorarlberger sind beim PSV Salzburg zu Gast.


Aktuell im vsport liveticker