25.11.2021

VC Wolfurt bei den heimstarken Steyrern

Samstag 27. November 18 Uhr Stadthalle Steyr
Supervolleys OÖ - Raiffeisen VC Wolfurt

Nach der kurzfristigen coronabedingten Absage des Heimspiels gegen St. Pölten am vergangenen Wochenende (Ersatztermin steht noch nicht fest), wartet nun richtiger „Brocken“ auf die Wolfurter. Sie treten in Steyr gegen die heimstarken Oberösterreicher an.

Gleich das erste Spiel der Rückrunde könnte bereits eine kleine Vorentscheidung um das Rennen um die ersten vier Plätze für das Meisterplay Off bringen. Sollte es den Vorarlbergern gelingen drei Punkte mit nach Hause zu nehmen, würde sich ein kleiner Puffer zu den Plätzen 3-5 auftun, welches wichtig werden kann.

Keinen Gedanken daran verschwendet aber Spielertrainer Sebastian Vonach daran. Er ist momentan nicht nur sportlich gefordert, die Mannschaft auf das schwere Spiel gegen die Gastgeber einzustellen, sondern die Gedanken kreisen immer wieder auch im die Gesundheit der Spieler: „ Wir sind alles reine Amateure. Wir haben schulisch und arbeitsbedingt viele Kontakte mit anderen Personen. Jeder Ausfall tut uns sehr weh und kann leider die Meisterschaft entscheidend mitbeeinflussen. Das macht mir Sorgen…..“

Zum Meisterschaftsstart wurden die Supervolleys in einem starken Spiel in der Hofsteighalle mit 3:1 besiegt. Das psychische Momentum ist also sicher auf Seiten der Wolfurter. Sie wissen wie sie gegen die Gastgeber spielen müssen. Vor allem gilt es deren beide Topscorer Mürzl und Kriener in den Griff zu bekommen. Sollte das gelingen stehen die Chancen gut mit einem weiteren Sieg nach Hause zu fahren.


Aktuell im vsport liveticker

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.