14.10.2019

Wolfurt gegen das Schlusslicht souverän

Raiffeisen VC Wolfurt – Union VBC Steyr               3:0 (25:19, 25:13, 25:23)
Spieldauer: 74 min
Scorer: Schaugg 18, Reiter 7, Kritzinger A, Kritzinger S., Winder je 5, Böhler+Kreutziger je 3, Rinderer + Vonach je 2, Schwendinger 1

Mit einer extrem jungen Mannschaft sind die Gäste angetreten. Mit einem Durchschnittsalter von knapp 18 Jahren taten sie sich gegen die sehr kompakt spielenden Wolfurter sehr schwer.
Angeführt von einem blendend aufgelegten Richard Schaugg scorten die Gastgeber ein ums andere Mal. Wolfurt-Trainerin Pauline Alves konnte bereits in den ersten beiden Sätzen den kompletten Kader zum Einsatz bringen.

Der Start in den dritten Satz wurde von den Vorarlbergern jedoch komplett verschlafen. Bereits beim Stand von 0:4 beantragten die Hofsteiger die erste Timeout, bei 4:10 die Zweite. Aber es dauerte lange bis der Rückstand aufgeholt werden konnte. Erst bei 21:21 schafften die Wolfurter den Gleichstand. Mit „Hängen und Würgen“ schafften wurde es letztlich doch noch der verdiente 3:0 Heimsieg.