06.12.2018

VC Wolfurt vor Heimspiel gegen das Schlusslicht

Samstag 8.12. 18.00 Hofsteighalle Wolfurt
Raiffeisen VC Wolfurt – SG VCA Amstetten

Wolfurt tritt gegen den momentan Tabellenletzten Amstetten in der Hofsteighalle an. Nach der sehr unglücklichen 2:3 Niederlage gegen Steyr mit Verletzung von Topscorer Schaugg (Cut über dem Auge) im ersten Satz am vergangenen Samstag sind die Vorzeichen eindeutig. Gegen die Niederösterreicher zählt nur ein 3:0 oder 3:1 Sieg, sprich 3 Punkte. Da hilft es, dass Schaugg bis zum Samstag wieder fit wird. Auch wenn es in Steyr einen kleinen Dämpfer gab, schauen die Vorarlberger nach vorne.
Nach wie vor ist die Tabellensituation recht günstig für die Wolfurter, denn die wichtigen Plätze 1-5 für die Meisterrunde sind nach wie vor aus eigener Kraft erreichbar und nicht so unrealistisch. Dennoch, die Heimischen können es sich gegen keinen Gegner leisten, ihn auf die leichte Schulter zu nehmen. Von Mils abwärts – ausgenommen St. Pölten – gibt es ein Hauen und Stechen um jeden Punkt für die Tabelle. Praktisch jeder gewonnene oder verlorene Satz kann die Platzierung beeinflussen. Die Marschrichtung ist klar wie auch Wolfurt Trainer Jarek Pizunski betont: „ Wir sind gegen Amstetten logischerweise Favorit. Meine Jungs wissen was sie zu tun haben. Wir werden 3 Punkte holen!“


Aktuell im vsport liveticker