22.04.2018

Klassenerhalt geschafft

Raiffeisen VC Wolfurt - VBC TLC Weiz  3:0 (26:24, 25:23, 25:18)
Spieldauer 77min
Scorer: Schaugg 20, Winder 12, Kritzinger S. 11, Reiter + Schwendinger je 8, Rinderer + Vonach je 2

Ein Spiel voller Emotionen für die Spieler und die Zuschauer. Ein möglicher 3:0 Sieg würde den vorzeitigen Klassenerhalt bedeuten natürlich wussten Trainer und Spieler, dass dies eine ungemein schwere Aufgabe werden wird.  Den ersten Satz dominierten die Heimischen bis knapp vor Ende. 23:18 lag man schon vorne, aber irgendwie konnten die ganze Mannscahft nicht daran glauben und mussten dadurch den Ausgleich kassieren (24:24). Nur mit viel Glück konnte der erste Satz gewonnen werden.

Nur die Steirer konnten den Schwung in den zweiten Satz mitnehmen und so gelang ihnen reicht einfach eine 8:2 Führung. Doch die Gastgeber konnten den Hebel umstellen und Punkt für Punkt in diesen Abstiegsduell aufholen. Die Matchuhr zeigte plötzlich 16:15 in der zweiten techn. Auszeit für die Pizunski Truppe. Danach war es ein Kopf an Kopf Rennen für beide Teams mit dem wiederum etwas glücklichen Ausgang für die Wolfurter. 2:0 Stand es nun an Sätzen.

Alle in der Halle wussten nun, dass mit einem 3:0 Sieg gegen Weiz das kleine Wunder möglich wäre, um vorzeitig den Klassenerhalt zu schaffen.  Der dritte Satz war ein Machtdemonstration der Gastgeber. Irgendwie gab Weiz auf. Kapitän Kitzinger und Co konnten machten Punkt um Punkt und feierten letztlich den doch sehr überraschenden, von allen gewünschten und doch nicht erhofften 3:0 Sieg.

Der Klassenerhalt ist damit geschafft. In der kommenden Woche in Klagenfurt spielt nun der VCW das Zünglein an der Waage. Je nachdem das Spiel ausgeht bleibt Klagenfurt oder Weiz in der 2.BL. 

Letztes Spiel: Sonntag 28. April 14 Uhr  Klagenfurt – Raiffeisen VC Wolfurt


Aktuell im vsport liveticker