25.04.2017

UTTC Kennelbach verliert das Keller-Duell

Bereits im Herbstdurchgang hatten sich UTTC Raiffeisen Kennelbach und der Badener AC, in Vorarlberg, einen offenen Schlagabtausch geliefert und sich schlussendlich Unentschieden getrennt.  

Montagabend machten Narayan Kapolnek auf Seiten der Hausherren und Tarek Al-Samhoury im Dress der Vorarlberger den Anfang. Der routinierte Al-Samhoury startete nicht gut und musste den ersten Satz abgeben. In der Folge hatte Kapolnek jedoch mit der unorthodoxen Spielweise seines Gegners große Probleme und verlor die nächsten beiden Sätze. Der vierte Satz wogte hin und her, ehe sich Al-Samhoury mit 11:8 durchsetzen konnte. 

Beim Stand von 0:1 aus Sicht des Badener AC traf nun Doppelstaatsmeister Alexander Chen auf Istvan Toth, den ungarischen Legionär Kennelbachs. Chen startete bärenstark und konnte rasch mit 2:0 Sätzen in Führung gehen. Satz Nummer Drei wurde zwar dann Beute des Kennelbacher Linkshänders, Chen blieb jedoch hochkonzentriert und konnte, durch einen 3:1 Erfolg, den Ausgleich für Baden herstellen. 

Im dritten Single des Abends traf nun Eric Glod, der Luxemburger in Diensten des Badener AC, auf den Slowaken Miroslav Sklensky, der David Klaus bei den Vorarlbergern ersetzte. Diesmal hatte der Gästeakteur den besseren Start und gewann den ersten Durchgang. Das Spiel verlief in weiterer Folge höchst spannend. Schlussendlich hatte Glod nach fünf Sätzen das bessere Ende für sich und brachte den Badener AC erstmals in Führung. 

Glod konnte anschließend auch das Doppel mit Chen für die Hausherren gewinnen, die nun mit 3:1 in Führung lagen. Toth musste nun gegen Kapolnek gewinnen, um UTTC Raiffeisen Kennelbach im Spiel zu halten. Kapolnek konnte in diesem Spiel allerdings über sich hinauswachsen und seinen erst zweiten Sieg im laufenden Grunddurchgang feiern. Er zwang Toth in vier Sätzen in die Knie und sicherte Baden damit den 4:1 Sieg, durch den die Niederösterreicher noch an Kennelbach vorbeiziehen konnten. Für Toth war es ein schwarzer Abend, hatte er doch im ersten Aufeinandertreffen noch beide Einzel gegen Baden für sich entscheiden können.


Aktuell im vsport liveticker