10.06.2016

Paszek schon im Viertelfinale

Erst zwei Male in ihrer gesamten Profilaufbahn war sie einst als Lucky Loserin noch in einen Hauptbewerb gerutscht: in Berlin 2007 und Prag 2010. Beim dritten Mal weiß Tamira Paszek ihre zweite Chance diesmal erstmals zu nützen – und wie! Die 25-Jährige hat bei den Aegon Open Nottingham am Donnerstagabend bereits das Viertelfinale erreicht. Die Vorarlbergerin (WTA 122) profitierte im Achtelfinale des WTA International-Rasenturniers jetzt auch noch von der verletzungsbedingten Aufgabe der Slowakin Magdalena Rybarikova (WTA 90) beim Stand von 6:3, 3:1. Die zweifache Wimbledon-Viertelfinalistin kämpft also am Freitag gegen die viertgesetzte Monica Puig (WTA 49) aus Puerto Rico darum, zum zweiten Mal in diesem Jahr nach Auckland zu Saisonbeginn in ein Halbfinale auf der großen Tour einzuziehen.