11.05.2016

TC Hard zelebrierte Tennisfest

Nachdem im letzten Jahr von vielen Mitgliedern, Freunden & Fans sehr viel Energie in den Wettbewerb um den Titel „Aktivster Verein Westösterrerichs powered by Tennisnet.com“ und den damit einhergehenden Besuch von Alexander Antonitsch & Stefan Koubek investiert wurde, wollte der Harder Tennisverein nach Erreichen dieses ehrgeizigen Ziels natürlich auch ein großartiges Tennisevent auf die Beine stellen.

Unzählige Vorbereitungsstunden später, war der große Tag dann endlich gekommen. Mit strahlendem Sonnenschein und einem Colorballturnier für die Kids ging es bereits um 10 Uhr vormittags los. Über 30 Kinder duellierten sich mit viel Elan um wichtige Punkte und hatten dabei auch noch reichlich Spaß. Geleitet wurde dieses Turnier von Michi Ebert höchstpersönlich, der sich nicht nur bestens um die teilnehmenden Kinder, sondern auch um die teils nervösen Eltern und ihre Bedürfnisse kümmerte.


Bereits kurz vor Ende des Turniers standen dann auch Alex & Stefan auf der Matte und machten sich ein Bild von den Stars der Zukunft. Nachdem die Kids ihren Eltern mit ihrem tollen Einsatz ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hatten, erwiderte der international bekannte Illusionist Magic Paul den Gefallen und begeisterte seinerseits die jungen Nachwuchssportler mit einer gelungenen Zaubershow. Die Siegerehrung nahmen dann Alex & Stefan vor und überreichten den Kindern ihre wohlverdienten Medaillen.


Eurosportexperte Alex und Daviscup-Kapitän Stefan ließen es sich dann auch nicht nehmen mit den Stars von morgen noch über eine Stunde zu trainieren. Aufgeteilt in 2 Gruppen rackerten sich die Jungen unermüdlich ab und zwangen die beiden Altmeister zu dem ein oder anderen Zauberschlag. Am Ende dieses Trainings waren dann alle hellauf begeistert und auch das mit Eltern gespickte Publikum durfte sich, angesichts der ausgepowerten Kids, auf einen ruhigen Abend freuen.
 

Nach einer kurzen Verschnaufpause in Form einer Platzaufbereitung, startete dann der Hauptprogrammpunkt des Tages, die Exhibition-Doppels gegen Alex & Stefan. Die beiden Ex-Weltklassespieler, erklärten sich dankenswerterweise dazu bereit, gleich gegen drei verschiedene Doppelpaarungen anzutreten. Gespielt wurde jeweils ein normaler Satz mit No-Ad.

Den Startschuss gaben dabei der junge Harder Neo-Trainer Marco Högger und sein bester Schützling Tobias Fürschuß. Nach sichtlich nervösem Start fanden die beiden immer besser in die Partie, jedoch ließen die beiden Kärntner nichts anbrennen und gewannen locker mit 6-3. Das zweite ExhibitionDoppel bestritten dann die Gewinner des Wann & Wo-Gewinnspiels Paul Gorbach und Tobias Mathis, der für seinen verletzten Freund Alexander Fürst in die Bresche sprang. Der junge Mann aus der Landeshauptstadt und sein kongenialer Partner aus Hohenems erzielten dann auch einige sehenswerte Punkte und kitzelten ein ums andere Mal einige sehr attraktive Schläge aus den beiden Stars heraus. Am Ende schlug aber auch hier das Pendel klar zugunsten der Tenniscracks aus, die mit ihrem Schmäh auch das Publikum mitreißen konnten. Die Kulisse, am mit knapp 250 Zuschauern prall gefüllten Center Court, wurde mit den beiden Matches bestens unterhalten und auf den absoluten Höhepunkt vorbereitet.

Untermalt mit passender Musik von Platzsprecher Christian Bösch, liefen dann die letzten beiden Herausforderer, Daviscupheld Martin Fischer und sein Freund und gleichzeitig bester Harder Clubspieler Laurin Masal, in die Arena. Dort wurde dann auch Tennis auf höchstem Niveau geboten, welches man auf dieser Clubebene nicht oft zu sehen bekommt. Auf der roten Asche auf Platz 1 spielte sich dann auch eine kleine Sensation ab, denn Martin & Laurin fügten mit einem 7-6 den beiden Stars der österreichischen Tennisszene, die erste Niederlage in einem solchen Exhibition- Doppel zu.

Danach ließen die Zuschauer und Hauptakteure den Abend noch bei dem ein oder anderen isotonischem Getränk unter herrlicher Atmosphäre am Harder Tennisclub an der Bregenzer Ache ausklingen. Am Ende waren dann sowohl Kinder, Zuschauer, Sponsoren, Gastgeber und Stefan Koubek & Alex Antonitsch rundum zufrieden. Ein echtes Tennishighlight wie es gerne öfter stattfinden könnte.


Aktuell im vsport liveticker