15.03.2016

Paszek und Grabher im FedCup-Team

Tamira Paszek

Der Fed Cup 2016 findet für die österreichischen Damen in Ägypten statt. Von 10. bis 17. April spielt das Team von Kapitän Jürgen Waber in Kairo mit den Mannschaften aus Ägypten, Bosnien-Herzegowina, Dänemark, Finnland, Liechtenstein, Litauen und Slowenien um den Aufstieg in die Europa-Afrika-Zone I. Der Modus sieht zwei Vierer-Gruppen vor, aus denen sich jeweils die besten zwei Nationen für das Play Off qualifizieren. Die beiden Sieger des Play Offs dürfen die Zone II verlassen.

Jürgen Waber nominierte die österreichische Nummer 1, Tamira Paszek, sowie Barbara Haas, Julia Grabher und Sandra Klemenschits aus dem sechsköpfigen Kader, dem auch Melanie Klaffner und Pia König angehören. Patricia Mayr-Achleitner, stets Fixgröße im Team, hatte im Winter die Karriere beendet. „Die Aufstellung hat sich aus der Entwicklung und der Leistungen der Spielerinnen in den vergangenen Wochen und Monaten ergeben“, sagt Waber, der sich natürlich Hoffnungen auf den Aufstieg macht. „Nur um mitzuspielen, treten wir nicht an“, sagt der 44-Jährige, der Österreich „in der besseren Hälfte der acht Teams“, also im Play Off sieht. „Die Kreuzspiele sind sicher unser Minimalziel.“


Aktuell im vsport liveticker