13.01.2020

Wolfurt verliert bei
Schlusslicht Uri

Einen frühen Rückstand nach bereits zwei gespielten Minuten mussten
die Hofsteiger bei den Stieren aus Uri wegstecken. Den Führungstreffer durch
Manuel Gisler steckten die Wolfurter jedoch bravourös weg und konnten durch
deren Tore von Theurer, Bosch und zwei Mal Bartes bis zur Pause mit 4:1 in
Führung gehen. Weiter hochkarätige Chancen sowie einen Penaltystrafstoss
konnten leider nicht in den Maschen der Hausherren untergebracht werden.
In der zweiten Halbzeit fanden die heimischen Urner über viel Kampf und
und teils ungewollte Mithilfe ins Spiel zurück. Der drei Tore Vorsprung hielt
noch bis zur 38. Spielminute in welcher Briker zur Stelle war und zum 4:4
Ausgleich einschieben konnte. In der 42. Spielminute war dann Kapitän Zehrer
zur Stelle und konnte die neuerliche Führung der Wolfurter besorgen. Zwei späte
Gegentore durch Schuler und Sturla besiegelten jedoch die knappe Auswärtsniederlage wodurch der RHC Uri nun gleichzieht mit dem Raiffeisen RHC Wolfurt in der Taballe.

„Wir konnten auswärts erneut überraschen und sehr gut mithalten. Es zeigt
sich von Spiel zu Spiel wie eng es von statten geht. Leider reichte unsere
volle Konzentration heute nicht bis ganz zum Schluss. Wir planen nun
zwei gute Trainings bevor wir zum Europacup-Rückspiel am kommenden
Samstag kommt“ – so Robin Wolf.

NLA, RHC Uri - Raiffeisen RHC Wolfurt 7:5 (1:4)
Oriol Manzanero, Rohner Elias; Aurel Zehrer (1), Jaume Bartes (2),
Robin Wolf, Iker Bosch (1), Daniel Zehrer, Kilian Laritz, Jean Carlos Theurer (1)
Betreuer: Manuel Niederacher, Meyer Marcel


   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.