26.06.2018

Alberto Garcia neuer Dornbirn-Spielertrainer


Der neue Mann an der Bande beim RHC Dornbirn heißt Alberto Garcia, ist 34 Jahre jung und kommt aus Oviedo, derselben Stadt wie Stürmer Alberto Gomez del Torno. Der erfahrene Spanier spielte in der OK Liga und in der First Division, ehe er in die Schweiz nach Basel wechselte.

Drei Jahre schnürte Garcia für den RHC Basel die Rollschuhe, wurde Schweizer Meister und spielte in der Champions League, nach Auflösung des Vereines verstärkte er den RSV Weil am Rhein. Letzte Saison ging Garcia in der Schweizer NLB für den RHC Vordemwald auf Torjagd und war mit 39 erzielten Toren die Stütze der Mannschaft. Spielübersicht, sein präziser Schuss und das Auge für die Mitspieler zeichnen den Techniker aus, auf diese Eigenschaften setzt er auch bei seinen neuen Team in Dornbirn. Er kommt mit der Illusion sowohl als Spieler wie auch als Trainer sein Wissen weiterzugeben und die eingeschlagene Linie des RHC Dornbirn erfolgreiche fortzusetzen.   

Jesus Gende und David Rodriguez wurden verabschiedet


Bei der Schlussveranstaltung der österreichischen Meisterschaft wurden mit dem Titelgewinn Trainer Jesus Gende Paris und David Rodriguez Lorenzo vom Verein gebührend verabschiedet. Die beiden Spanier hatten großen Anteil am NLB-Meister und dem Aufstieg in die Schweizer NLA. Der größte Coup gelang 2017 als Schweizer Pokalsieger. Der RHC Dornbirn und seine Fans bedanken sich und wünschen beiden alles Gute für die Zukunft.