28.05.2018

RHC Dornbirn spielte Villach an die Wand

Nach dem nationalen Meisterschaftsspiel am Vortag gegen die zweite Garnitur des RHC Dornbirn war für die Villacher einen Tag später schnell Endstation. In einer fairen, unspektakulären Partie hatten die Messestädter die „Red Lions“ stets im Griff. Kilian Hagspiel sorgte mit seinem Triplepack bereits nach sieben Minuten für klare Verhältnisse. Ein weiterer Treffer durch David Rodriguez brachte eine verdiente 4:0 Pausenführung. Nach Wiederanpfiff war es wiederholt Kilian Hagspiel, der wie im ersten Durchgang per Hattrick innerhalb sechs Minuten auf 7 : 1 stellte. Zehn Minuten vor Spielende machte Angel Mirantes im Tor platz für Aron Sohm, der zu Beginn zwei Tore kassierte sich aber dann gut fing. Die weiteren Treffer durch Alberto Gomez sowie Stefan Sahler waren nur noch Resultatkosmetik. Die Dornbirner holten einen wichtigen 9 : 3 Auswärtssieg bei den „Red Lions“. Bereits am Donnerstag kommt es in der HockeyArena Wolfurt zum Kampf um die Vormachtstellung beim mit viel Spannung erwarteten Lokal-Derby.

Österreichische Meisterschaft
RHC Villach – RHC Dornbirn   3 : 9 (0 : 4)
Tore: Hagspiel 6, Rodriguez, Gomez, Sahler


Aktuell im vsport liveticker