01.05.2018

Dornbirn II gegen Wolfurt nur Aussenseiter

Bereits das sechste Jahr bereichert die zweite Mannschaft des RHC Dornbirn die österreichische Meisterschaft, am Staatsfeiertag wird die neue Saison mit einem Derby gegen Wolfurt in der Stadthalle eröffnet.

Während es bei den „Zweiern“ an regelmäßiger Spielpraxis fehlt, kämpfen die Gegner aus der Hofsteiggemeinde um den Aufstieg in die Schweizer NLA. Die Gäste haben heuer ihre stärkste Saison, kamen bis ins Schweizer Cup Halbfinale und sind NLB-Titelanwärter Nummer eins. Die Wolfurter tasten sich spielerisch von Jahr zu Jahr weiter nach oben und sind für die „Zweier“ zu eine fast unüberwindbare Hürde gereift. Die Kräfteverhältnisse sind klar verteilt, alles andere als ein haushoher Favoritensieg der Gäste wäre wohl mehr als eine Überraschung.

Doch es gibt Neuigkeiten im Team der zweiten Garnitur. Witzemann hat seine Kapitänsschleife an Hinteregger übergeben, er wird zum ersten Wettkampf-Einsatz in diesem Jahr einen etwas veränderten Kader aufs Feld führen. Schwendinger fällt verletzungsbedingt aus und wird die Mannschaft von der Bande aus unterstützen. Statt Künz wird Lampert zusammen mit Matzhold und Hugo die Torhüterhüter Position neu besetzen. Auf dem Feld bringt Neuzugang Kessler viel Erfahrung mit ins Teams und mit Bajaj wird erstmals auch ein indischer Spieler bei der österreichischen Meisterschaft mitmischen.

Dornbirns Reserveteam steht vor einer großen Herausforderung und sieht gegen die läuferisch und technisch visierten Wolfurter nur Chancen im Konterspiel. Neo-Kapitän Dominic Hinteregger zeigt sich dennoch zuversichtlich und verspricht, dass sich sein Team zu Hause nicht überrollen lassen wird. Für viel Spannung sorgt auch zuvor die U17-Partie, dabei wollen die Gomez-Boys um 16 Uhr gegen die auf Augenhöhe spielenden Wolfurter ihr Heimrecht nutzen und vorlegen.


Österreichische Meisterschaft
Dienstag, 1. Mai 2018, 18 Uhr, Stadthalle
RHC Dornbirn II – RHC Wolfurt
16 Uhr, U17, Dornbirn – Wolfurt