26.03.2018

Wolfurter Kantersieg im ersten Viertelfinale

Am vergangenen Samstag begann für den RHC Wolfurt mit dem Heimspiel gegen die White Sox aus Vordemwald der Start in das Play-off Viertelfinale. Ohne Winder, Schüssling und Gallego ließen die Bartes-Schützlinge von Anfang an aber keinen Zweifel am Ausgang des Spieles. Nach nur 29 Sekunden war es Theurer, der seine Farben in Führung brachte. Wolfurt kontrollierte Ball und Gegner und schraubte das Score ständig nach oben. Und wenn dann doch mal ein Gästespieler vor dem Wolfurter Tor auftauchte, war es Mohr, der nichts anbrennen ließ und die Wolfurter mit einer 8:0-Führung in die Pause gehen ließ. Nach der Pause machte er Platz für Rohner, der auch in Hälfte 2 keinen Treffer mehr zulassen sollte. Bemerkenswert auch das Debut von Benedikt Winter, der eine solide Leistung zeigte.

„Wir haben unsere Pficht erfüllt und trotz der Ausfälle sicher gewonnen. Nun haben wir eine Woche Pause und dann wollen wir natürlich im Auswärtsspiel den Einzug ins Halbfinale fixieren.“, war Trainer Bartes nicht unzufrieden.

RHC Wolfurt – RC Vordemwald White Sox        10:0 (8:0)
RHCW: Mohr, Rohner; Zehrer, Wolf 2, Eberle, Theurer 3, Winter B., Bosch 2, Bartes 3

Weitere Informationen:
www.vrsv.at
www.srhv.ch
www.rhc-wolfurt.com