12.03.2018

Sahler-Hattrick bei Dornbirn-Sieg

Im letzten Heimspiel vor den Playoffs revanchierten sich die Dornbirner für die 5:0 Hinspiel-Niederlage mit 3:1 gegen den RSC Uttigen. Das Spiel zeigte sich nicht auf höchstem Niveau, ein Grund war unter anderem auch das Fehlen einiger Stammspieler. So fehlte bei den Gästen Spielertrainer Lourenco Ribeiro und bei den Hausherren der rotgesperrte Rodriguez und verletzungsbedingt Gomez del Torno. Dornbirn-Trainer Jesus Gende nutzte die Gelegenheit und gab den jungen U20-Spielern viel Spielzeit. Diese nahmen die Herausforderung dankend an und zeigten groß auf. Die Hausherren gingen durch einen Konter nach elf Minuten in Führung, Hagspiel eroberte sich hinten den Ball, spielte auf den mitfahrenden Stefan Sahler, der nicht lange fackelte und flach zum 1:0 einschob. In der 21. Minute stellten die Messestädter kurz auf Dauerfeuer und scheiterten mit drei aufeinander folgenden Abschlüssen, im vierten Anlauf klappte es dann als Stefan Sahler ein Weitschuss von der Strafraumecke zur 2:0 Pausenführung einnetzte. Auch nach Seitenwechsel waren die Dornbirner tonangebend und ließen in der Defensiv nichts anbrennen. Mit seinem dritten Treffer der Partie machte wiederum Stefan Sahler in der 42. Minute dann alles klar und ließ die Dornbirner-Fangemeinde hochleben. Leider wurde dem starken Torhüter Mirantes ein Shoutout verwehrt, da Uttigen vier Sekunden vor Spielende noch der Ehrentreffer gelang. Die Hausherren gewannen nicht unverdient, eine Rangverbesserung wäre mit einem Auswärtssieg kommenden Samstag gegen Diessbach noch möglich.    


Schweizer NLA
RHC Dornbirn – RSC Uttigen   3 : 1 ( 2 : 0 , 1 : 1)
Schiedsrichter: Schneider, Lewis
Strafe: 1 x 2 Min. Greimel  

Video-Highlights vom Spiel:
rollersports.sportvideos365.com/rhcdo//video/rollhockey/nla/10-03-2018/rhc-dornbirn-rsc-uttigen/558-goal-1:0-rhc-dornbirn-14