11.01.2018

Final-Four in Wolfurt

Der RHC Wolfurt hat sich am 11.11.2017 in einem äußerst dramatischen Viertelfinalspiel gegen den Ländle-Kontrahenten und Titelverteidiger aus Dornbirn im Penaltyschiessen durchsetzen können und sich somit auch zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte für diesen Bewerb qualifiziert.

Der Schweizer Rollhockeyverband hat nach 2009 in Friedlingen (Deutschland) dieses Finalturnier um zweiten Mal ins Ausland vergeben und ist der Rollhockeyclub Wolfurt somit nicht nur Teilnehmer am Final-4 sondern zeitgleich auch Veranstalter.

Der RHC Vordemwald, Genéve RHC und Montreux HC bei den Damen sowie die NLA-Teams des RHC Diessbach, Genéve RHC, Montreux HC (aktueller Meister) und der Gastgeber aus Wolfurt (NLB) sind die Vereine, die den begehrten Pokal ausspielen werden.

Die Halbfinalspiele der Herren finden am Freitag Abend (18.30 Uhr sowie 20.45 Uhr) statt, die Damen spielen am Samstag um 10.00 Uhr und 12.00 Uhr. Die Finalspiele sind anschließend um 17.15 Uhr (Damen) und 19.45 Uhr (Herren) mit anschließender offizieller Siegerehrung des Schweizer Rollhockeyverbandes.

Der RHC Wolfurt ist seit Zuweisung des Bewerb mit Hochdruck an der Turnier-Organisation beschäftigt und ist bemüht, dieser sportlich hochklassigen Veranstaltung auch den entsprechenden Rahmen zu geben. Selbstverständlich sind wir auch sehr froh, wenn die Berichterstattung zu dieser auf Ländle-Boden außergewöhnlichen Veranstaltung in den Medien entsprechend Beachtung finden würde.