04.12.2017

Wolfurt mit Sieg
und Niederlage


Am vergangenen Wochenende musste der RHC Wolfurt nach den Highlights im Schweizer Cup und CERS-Cup wieder zurück in den Ligaalltag. Noch dazu ist die Hinrunde für Bartes und Bosch verletzungsbedingt gelaufen. Eine sehr schwere Konstellation also vor den beiden Heimspielen gegen Uttigen Devils und Pully.

Dennoch starteten die Hausherren gegen die tiefstehenden Teufel aus Uttigen sehr druckvoll und feldüberlegen. Einziges Manko war die Chancenauswertung, alleine in der ersten Hälfte traf man 4mal Aluminium, dennoch hieß es zur Pause 0:0. Nach der Halbzeit dasselbe Bild, Wolfurt drückte, traf noch weitere 3mal Latte oder Pfosten und wie es dann ist, kassiert man ein Tor, wenn man zu viele eigene Chance ungenützt lässt. So leider auch am vergangenen Samstag, als die Gäste in der 42. Minute nach einer Nachlässigkeit in Wolfurts Hintermannschaft die Führung erzielten. Wolfurt setzte nochmals alles auf eine Karte, der Ball wollte aber an diesem Tag nicht ins gegnerische Tor, es waren nochmals die Gäste, die eine Minute vor Schluss den Sack zumachten.

Nicht einmal 24 Stunden später gastierte mit dem RHC Pully das Tabellenschlusslicht in der HockeyArena. Von der Papierform her genau der richtige Gegner, um sich für die Schlappe vom Vortag zu rehabilitieren. Wolfurt übernahm auch sofort wieder das Spieldiktat, aber die Gäste aus der Westschweiz wurden immer wieder im Konter gefährlich. Da beide Torhüter bis zur Pause einen guten Job machten, ging es wieder mit 0:0 in die Pause. Nur 45 Sekunden nach Wiederanpfiff schien der Bann gebrochen, brachte Jean Carlos Theurer seine Farben in Front. Als aber Pully in der 32. Minute der Ausgleich gelang, wurde die Partie für die Rot-Schwarzen zum Geduldsspiel. Viel umjubelt dann der erneute Führungstreffer von Hector Gallego in Minute 41. Nur 3 Minuten später gelang Theurer das 3:1, was auch den Endstand bedeutete.

„Es war ein schwieriges Wochenende für die Mannschaft. Nach den Highlights der letzten Wochen ist es immer schwer, sich auf den Ligaalltag einzustellen. Leider haben wir uns beim Tore schießen in beiden Spielen sehr schwer getan. Abhacken und den Fokus auf das nächste Spiel in Vordemwald richten.“, ist die Richtung bei den Wolfurtern klar.


Ergebnisse:

RHC Wolfurt – Uttigen Devils    0:2 (0:0)
RHCW: Mohr, Schüssling; Zehrer, Wolf, Theurer, Eberle, Laritz, Gallego, Winder


RHC Wolfurt – Pully RHC        3:1 (0:0)
RHCW: Mohr, Schüssling; Zehrer, Wolf, Theurer 2, Eberle, Laritz, Gallego 1, Winder


Aktuell im vsport liveticker