15.05.2017

Dornbirn erzwingt Entscheidungsspiel

Die Dornbirner wehren gegen Montreux den Matchball ab und gleichen in der Playoff-Serie zum 1:1 aus. Mit einem 6 : 4 Heimsieg erzwingen die Gende-Boys in der Best-of-Three-Serie das Entscheidungsspiel im Kampf um den Einzug ins Superfinale. Die Hausherren waren von Anfang an heiß auf die Partie und legten gleich einen Traumstart hin. Gomez del Torno pfefferte den Ball nach fünf Spielminuten per Weitschuss zum 1 : 0 unter die Latte. Zweieinhalb Minuten später entwischte Hagspiel per Konter und hämmerte das Geschoss zur 2 : 0 Führung in die Maschen. Es waren gerade mal zehn Minuten gespielt als Kaul per Backhandschuss von der Mittellinie abdrückte und alle schwarzgelben Fans erneut frenetisch jubeln ließ. Noch keine vierzehn Minuten gespielt, klingelte es wieder im Gehäuse von Vizio, Gomez del Torno ließ sich bei einem direkten Freistoß nicht zweimal bitten und stellte auf 4 : 0. Doch wer jetzt meinte die Partie wird eine gemähte Wiese für die Messestädter, der wurde schnell eines besseren belehrt, denn Kapitän Ferreira Sousa verkürzte mit einem persönlichen Hattrick (zwei davon per Penalty) innerhalb von fünf Minuten auf 4 : 3. Montreux war auf einmal wieder im Spiel und Dornbirn froh über den Pausenpfiff. Auch nach Seitenwechsel gestaltete sich die Partie weiter offen, die Hausherren beflügelt von der guten Stimmung in der Halle zeigten Biss und Willensstärke. Bei einem Abpraller durch Torhüter Vizio bewies Brunner einen schnelleren Reflex und schob die Kugel zur wichtigen 5 : 3 Führung in den Kasten. Nach einer blauen Karte durch Rodriguez stand wie des öfteren an diesem Abend Torhüter Mirantes im Mittelpunkt des Geschehens und hielt seine Farben durch einen gehaltenen Direkten und tollen Abwehrparaden in Unterzahl im Spiel. Doch Montreux ließ sich nicht entmutigen und kam in der 41. Minute zum vierten Mal durch Kapitän Ferreira Sousa auf 4 : 5 heran. Die Spannung erreichte ihren Siedepunkt, das nächste Tor könnte wohl schon die Vorentscheidung bringen. Montreux suchte den Ausgleich doch ein Fehlpass, der durch Rodriguez abgefangen und per Konter verwertet wurde, brachte die Entscheidung über den Ausgang der Partie. Eine hektische Schlussphase inklusive einer Zwei-Minuten-Strafe durch Rodriguez überstanden die Dornbirner in der vollen Stadthalle schadlos. Jetzt werden die Karten wieder neu gemischt – auch wenn die Waadtländer, die bis in die Achtzigerjahre Serienmeister waren, am Samstag Heimrecht haben und leicht zu favorisieren sind, bei Entscheidungsspielen konnten sich die Dornbirner heuer bisher immer durchsetzen.

 

Schweizer NLA // 2. Playoff-Halbfinale (Best-of-three 1 : 1)

RHC Dornbirn – Montreux HC   6 : 4 (4 : 3)

Schiedsrichter: Dornbierer, Graber

RHC Dornbirn: Mirantes, Lechleitner; Brunner 1, St. Sahler, Rodriguez Lorenzo 1, Gomez del Torno 2, Stockinger, Kaul 1, Hagspiel 1, Fäßler 

Montreux HC: Vizio, Oberson; Armero Guixe, Bertran Ferrando, Terns Torrens, Vaucher, Monney, Ferreira Sousa 4, Duvoisin, Grandchamp

Video Highlights vom Spiel:

 

Entscheidungsspiel um Einzug ins Superfinale

Schweizer NLA // 3. Playoff-Halbfinale

Samstag, 20. Mai 2017, 19 Uhr, Salle Omnisports Perrier 

Montreux HC – RHC Dornbirn

 

Tabellen, Resultate, weitere Begegnungen, ... unter:

www.rhc-dornbirn.com

www.rollhockey.ch

www.facebook.com/RHCDornbirn


Aktuell im vsport liveticker