19.03.2017

Wolfurt beendet die Vorrunde auf Rang zwei

Am Samstag empfing der RHC Wolfurt im letzten Spiel des Grunddurchgangs den RC Uttigen Devils. Wie immer gegen die Berner Oberländer entwickelte sich von Beginn an ein Spiel mit vielen Offensivaktionen auf beiden Seiten. In der 7. Minute brachte Wolf Wolfurt in Führung, die allerdings nicht lange hielt. Uttigen glich nur 1 Minuten später aus. Wolfurt blieb aber Tonangebend und konnte bis zur 14 Minute auf 4:1 davon ziehen.

In Minute 18 kam Uttigen auf 4:2 heran, Wolfurt traf nur 7 Sekunden später, musste aber nach einer weiteren Minute den nächsten Gegentreffer zum 5:3-Pausenstand hinnehmen.

Wolfurt schien hellwach aus der Kabine gekommen zu sein, denn es dauerte nur 16 Sekunden, als Theurer mit dem 6:3 vermeintlich für die Vorentscheidung sorgte. Wolfurt mit seinem zweiten Treffer stellt kurz darauf auf 7:3. Wolfurt war das bessere Team, vermochte die Überlegenheit aber lange nicht in Tore umzumünzen. Uttigen kam nochmals zurück, schoss zwei weitere Tore und so hieß es 17 Minuten vor dem Ende nur noch 7:5 für das Heimteam. Für klare Verhältnisse sorgte schlussendlich Spielertrainer Bartes, der in der 37. Minute sehenswert zum 8:5 einnetzte und 10 Minuten später für den 9:5-Endstand sorgte.

Thun musste im Parallelspiel in Münsingen in die Verlängerung und so wurde es nochmals spannend. Das Goldengoal gelang aber dem Tabellenführer, der so die Tabellenführung dank der besseren Tordifferenz verteidigte. Wolfurt trifft nun im Viertelfinal (Best-of-Three) auf der RHC Gipf/Oberfrick. Das erste Spiel in Wolfurt findet am 1. April um 18 Uhr statt, am 8.4. geht’s dann zum zweiten Spiel ins Fricktal. Ein allfälliges 3. Spiel würde am 22.4  in Wolfurt gespielt werden.

Schweizer Meisterschaft NLB

RHC Wolfurt – Uttigen Devils 9:5 (5:3)

RHC Wolfurt: Schüssling, Mohr; Carafí 1, Winder 1, Bartés 3, Wolf 2, Theurer 2, Zehrer, Winter

Weitere Informationen unter:

www.rhc-wolfurt.com

www.srhv.ch


Aktuell im vsport liveticker