30.10.2016

RHC Wolfurt bleibt
im Spitzenfeld

Am vergangenen Samstag gastierte mit dem HC Münsingen Wölfe der Tabellenletzte der NLB in der HockeyArena. Doch der Tabellenplatz der Berner Oberländer spiegelt nicht die wahre Leistungsstärke wieder,

wurden doch alle Spiele sehr knapp und unglücklich verloren. Wolfurt war also gewarnt. Wolfurt, ohne die verletzten Eberle und Fernandez, versuchte von Beginn an Tempo zu machen und die Schweizer unter Druck zu setzen. Nach 10 Minuten dann blaue Karte gegen Wolfurt, aber Schüssling parierte den direkten Freistoß und auch die anschließende Unterzahl blieb ohne Folgen. Wolfurt übernahm wieder das Spieldiktat und nach 15 Minuten gelang Bartes der Führungstreffer. Nur 4 Minuten später war es Theurer, der auf 2:0 stellte, gleichzeitig auch der Pausenstand.


Nach der Pause fand Wolfurt nur schwer ins Spiel. Viele Einzelaktionen prägten das Spiel. Als Zehrer nach 34 Minuten sehenswert zum 3:0 einschob, schien das Spiel gelaufen. Wolfurt vermochte es allerdings nicht, die sich bietenden Chancen zu verwerten und lud Münsingen immer wieder zum Kontern ein. 10 Minuten vor dem Ende gelang Münsingen das 3:1, nur 3 Minuten später sogar der 3:2-Anschluss. Eine heiße Schlussphase war garantiert. Das Spiel stand nun auf Messers Schneide. Wolfurt ließ beste Möglichkeiten auf den 4. Treffer liegen, hatte aber auch Glück und einen bärenstarken Schüssling zwischen den Posten, der alle Versuche der Münsinger auf den Ausgleich vereitelte und somit den wichtigen Dreier für Wolfurt festhielt.


„Wir haben den Gegner heute selbst zurück ins Spiel gebracht. Einen 3:0-Vorsprung müssen wir cleverer nach Hause spielen. Zudem hatten wir zahlreiche hochkarätige Torchancen, um das Spiel höher zu gewinnen. Das müssen wir nächstes Mal besser machen. Wichtig aber, dass wir die drei Punkte eingefahren haben.“ so das allgemeine Fazit aus dem Lager der Wolfurter.


Nächste Woche (Samstag 19 Uhr) steht das Heimspiel im Europapokal gegen IG Remscheid auf dem Programm. Nach 4 Siegen in ebenso vielen NLB-Spielen freuen sich die RHC-Cracks nun auf den Abstecher auf die internationale Bühne, und hoffen dort eine gute Figur machen zu können.



Ergebnis:


RHC Wolfurt - HC Münsingen Wölfe 3:2 (2:0)

RHC Wolfurt: Schüssling, Mohr; Carafí, Bartés 1, Wolf, Theurer 1, Winder, Laritz K., Erath, Zehrer 1



Weitere Informationen unter:

www.rhc-wolfurt.com

www.srhv.ch