19.09.2017

FL-Meisterschaften werden jetzt nachgeholt

Heftige Regenfälle haben Anfang September den Golfplatz in Gams buchstäblich unter Wasser gesetzt, die Austragung der 10. Liechtensteiner Golf-Landesmeisterschaft zum vorgesehenen Zeitpunkt war nicht möglich. Nun wird dieses Jubiläumsturnier am kommenden Sonntag, 24. September, in verkürzter Form nachgeholt. Golferinnen und Golfer mit Handicap 18,4 und besser spielen in einem Strokeplay-Turnier um die Landesmeistertitel, alle anderen messen sich in einem Plauschturnier.


Vaduz, 18. September 2017 –  Der Regen kam vor knapp drei Wochen zur Unzeit und setzte zu Septemberbeginn dem Heimplatz des Golfverband Liechtenstein (GVL) derart zu, dass die Anlage in Gams mehrere Tage geschlossen bleiben musste. Die für den 2./3. September angesetzte zehnte Austragung der Liechtensteiner Golf-Landesmeisterschaft fiel buchstäblich ins Wasser. Während der internationale Part des Turniers, die «Liechtenstein Open», die über drei Runden gespielt werden und bei denen es Punkte für die Amateur-Weltrangliste (WAGR) zu gewinnen gibt, für 2017 abgesagt werden musste, kann zumindest die Golf-Landesmeisterschaft nachgeholt werden. Am kommenden Sonntag, 24. September, werden die 10. Liechtensteiner Golf-Landesmeister bei den Damen und Herren auf dem GVL-Heimplatz gekürt. Wie bei der allerersten Austragung der Golf-Landesmeisterschaft führt der Weg zum Titel auch dieses Mal über eine einzige Runde – dieses Jahr allerdings im Strokeplay-Modus.

Titelverteidiger am Start
Auch ohne Weltranglistenpunkte wird das Turnier sportlich hochklassig sein, denn die beiden aktuellen Titelhalter – Anna Kristina Eggenberger und Elias Schreiber – haben sich fürs Turnier vom kommenden Sonntag bereits eingeschrieben. Ebenso wird die Mehrheit der GVL-Nationalspielerinnen und –Nationalspieler am Start sein.
Ein spannender Wettkampf kündigt sich sowohl bei den Damen wie bei den Herren an. Bei letzteren dürfte es interessant sein zu sehen, wie sich der frühere GVL-Nationalspieler Lukas Schäper schlägt; mit einem Exact-Handicap von 0,5 ist er «auf dem Papier» derzeit der stärkste Spieler im Teilnehmerfeld.

Plauschturnier für alle
Das Wetterpech von Anfang Monat hat auch sein Gutes: Zwar musste die Golf-Landesmeisterschaft verschoben und von drei Runden auf 18 Löcher verkürzt werden, doch dafür eröffnet sich dem Golfverband Liechtenstein als Veranstalter nun die Möglichkeit, gleichzeitig mit dem Strokeplay-Turnier um die Landesmeistertitel auch ein Stableford-Turnier für Golferinnen und Golfer mit höheren Handicaps anzubieten. Das Turnier um die 10. Liechtensteiner Golf-Landesmeisterschaft kehrt damit zurück zu den Anfängen; ein wenig Nostalgie sei bei einem solchen Ergeignis erlaubt. Geprägt wird die zehnte Austragung der Liechtensteiner Golf-Landesmeisterschaft vor allem von gelebtem Sportsgeist innerhalb der Liechtensteiner Golfer-Gemeinde.

Eine Anmeldung für die 10. Liechtensteiner Golf-Landesmeisterschaft (Strokeplay, bis HCP 18,4) sowie das Stableford-Turnier (HCP 18,5 und höher) ist noch bis Donnerstagmittag, 21. September, 15 Uhr unter info@golf.li bzw. www.golf.li/turniere möglich.

10. Golf-Landesmeisterschaft, 24. September, Golfplatz Gams; www.golf.li.


Aktuell im vsport liveticker