26.05.2017

Mathias Eggenberger in sehr guter Form

Good News von Liechtensteins erstem Touring Professional. Der für die Schweiz startende liechtensteinisch-schweizerische Doppelbürger Mathias Eggenberger konnte diese Woche auf der Pro Golf Tour in St. Pölten (Niederösterreich) bereits das zweite Top-10-Ergebnis in diesem Monat erspielen. Bemerkenswert: Mit 6 unter Par in der ersten Runde ist Mathias Eggenberger die bislang beste Auftaktrunde in seiner Karriere geglückt.

In Runde zwei hat Eggenberger auf den letzten Löchern etwas die Konzentration verloren. In der Schlussrunde am (heutigen) Donnerstag lief es wieder besser –  2 unter Par für den Tag. «es hätte auch heute wieder 6 unter werden können. Aber meine Schläge ins Grün waren etwas ungenau. Mit einem 10. Platz bei diesem Turnier in St. Pölten habe ich mein Ziel zwar nicht ganz erreicht, aber ein Turnier mit keiner Runde über Par ist ok», zog Mathias Eggenberger eine durchzogene aber mehrheitlich positive Bilanz.

Mathias Eggenberger hat sich mit den beiden Top-10-Ergebnissen im Mai zwischenzeitlich auf Rang 50 der Order of Merit der Pro Golf Tour vorgearbeitet. (Weitere Infos zum Turnier unter www.pga.de/progolf-uebersicht.html.)

Kommende Woche geht es für Mathias Eggenberger eine Stufe höher, auf der Challenge Tour, weiter. Bei der Swiss Challenge im Golf Sempachersee (1. bis 4. Juni) zählt der Liechtensteiner zu den Favoriten; immerhin hat er bei diesem Turnier 2014 bereits den dritten Platz erreicht – damals noch als Amateur.