27.10.2017

Stadlbauer, Jenisy holen den 14.1 endlos Titel

Die österreichischen Staatsmeisterschaften im Pool-Billard in Eisenstadt haben ihre ersten Titelträger. In der Auftaktdisziplin 14.1 endlos setzte sich bei den Damen Titelverteidigerin Petra Stadlbauer aus Oberösterreich im Endspiel klar mit 75:18 gegen die Kärntnerin Silvia Imre durch.

„Der Start in den Bewerb war etwas holprig aber ich bin mit jedem Match besser reingekommen und im Finale ist mir dann auch meine beste Leistung gelungen“ freute sich die 26-jährige Mühlviertlerin, die ihren 4-fach-Triumph aus dem Vorjahr wiederholen will.

Über eine Bestleistung freute sich auch ihre Finalgegnerin Silvia Imre. „Im Halbfinale habe ich meinen persönlichen Serien Rekord weiter nach oben geschraubt und habe mir auch fürs Endspiel Chancen ausgerechnet. Petra hat dort aber sehr konsequent gespielt und nur wenige Fehler gemacht. Bei mir war nach dem Hoch im Halbfinale irgendwie die Luft draußen“ erklärte die gebürtige Burgenländerin.


Platz Drei ging an die Tirolerinnen Teresa Bachler und Marion Winkler. Winkler erkämpfte sich ihre Bronzemedaille durch einen knappen 75-68 Viertelfinal-Erfolg über die Wienerin Christina Drexel. Im Halbfinale war dann aber gegen Silvia Imre Endstation (30-75). Bachler bezwang im Viertelfinale Lokalmatadorin Barbara Bitriol aus Eisenstadt mit 75-38 und musste sich im Anschluss Petra Stadlbauer beugen (26-75).

Jenisy beherrscht die Konkurrenz


In der Herrenkonkurrenz ging der Sieg an den Kärntner Top-Favoriten Jürgen Jenisy. Der 26-Jährige wurde seiner Rolle gerecht und fertigte im Endspiel seinen Landsmann Georg Höberl nach zwei Serien mit 28 und 97 versenkten Bällen mit 125-0 ab und dominierte auch die Matches zuvor klar. „Damit habe ich wirklich nicht gerechnet. Ich bin derzeit sehr stark mit meiner Diplomarbeit beschäftigt und meine Trainingsumfänge halten sich aus diesem Grund in einem mehr als überschaubaren Rahmen. Dass es bereits zum Auftakt so gut für mich läuft, freut mich natürlich. Jetzt schauen wir einmal, was noch nachkommt.“ erklärte Jenisy.


Seine erste Staatsmeisterschafts-Medaille holte die Salzburger Nachwuchshoffnung Stefan Huber. Der 21-Jährige behielt im Achtelfinale gegen den Oberösterreicher Patrick Kiesl knapp die Oberhand (125-117) und bezwang im Viertelfinale den Niederösterreicher Michael Stark mit 125-103 ehe beim späteren neuen Staatsmeister Jürgen Jenisy im Halbfinale Endstation war (25-125)

Endergebnis 35. Österreichische Staatsmeisterschaft Pool-Billard 14.1 endlos


Damen:

1. Petra Stadlbauer (OÖ)

2. Silvia Imre (Kärnten)

3. Teresa Bachler (Tirol)

 Marion Winkler (Tirol)

ÖBU - Österreichische Billardunion

ZVR 524513488

Postfach 13, A-1152 Wien

 ÖBU Mediaoffice

 Josef Schöffel Straße 46

 A-3013 Tullnerbach

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Herren:

1. Jürgen Jenisy (Kärnten)

2. Georg Höberl (Kärnten)

3. Stefan Huber (Salzburg)

 Armin Stainko (Oberösterreich)

Die Pool-Billard Staatsmeisterschaften werden im Veranstaltungszentrum „E_Cube“ in Eisenstadt bis zum 29.

Oktober mit den Disziplinen 8er, 10er und 9er Ball fortgesetzt. Eintritt freie Spende.

Weitere Informationen:

Turnier-Webseite: www.billardaustria.at

ÖBU Livestream Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCUev6Hya6ejS51TxYvzEciw