19.06.2020

Drei Vorarlberger im
UEFA-Pro-Lizenz-Kurs

Der UEFA Pro-Diplom-Kurs 2020/21 wird im September mit 22 Teilnehmern starten. Nachdem es zwei beim ÖFB tätige Bewerber klar unter die 20 punktebesten Anwärter geschafft haben und somit in den Kurs aufgenommen wurden, hat der ÖFB entschieden, in derartigen Fällen die Ausbildung um die entsprechende Personenanzahl aufzustocken. Nach heute erfolgter Zustimmung der UEFA wurden daher die beiden nach Punkten nächstgereihten Bewerber ins UEFA-Pro-Diplom aufgenommen. Damit soll zwei zusätzlichen heimischen Trainertalenten eine Teilnahme an dieser begehrten Ausbildung ermöglicht werden.

Der Auswahlprozess wurde nach neu ausgearbeiteten kompetenzorientierten Selektionskriterien durchgeführt. Durch diese Neuausrichtung des Bewerbungsverfahrens soll sichergestellt werden, dass die Kandidatinnen und Kandidaten mit dem höchsten Potential in die Kurse aufgenommen werden.

Die Ausbildung umfasst 400 Ausbildungseinheiten. Das erste Modul wird von 8. bis 10. September 2020 stattfinden.

Teilnehmer am UEFA-Pro-Diplom 2020/21 (in alphabetischer Reihenfolge):

Dietmar Berchtold, Ronald Brunmayr, Roman Ellensohn, Wolfgang Fiala, Stefan Friessnegger, Stefan Fuhrmann, Christian Heidenreich, Peter Hlinka, Fabio Ingolitsch, Markus Mader, Gernot Messner, Robert Micheu, Miron Muslic, Peter Perchtold, Thomas Pratl, David Preiss, Gilbert Prilasnig, Markus Schmidt, Alexander Schriebl, Martin Stocklasa, Robert Weinstabl, Danijel Zenkovic