11.08.2016

Huber/Seidl in der
Zwischenrunde

Alexander Huber/Robin Seidl stehen beim olympischen Beachvolleyball-Turnier in Rio de Janeiro zumindest in der Zwischenrunde, obwohl sie sich in ihrem letzten Gruppenspiel bei schwierigen Bedingungen Jefferson Santos Pereira und Cherif Younousse Samba aus Katar mit 1:2 (21:18, 19:21, 12:15) geschlagen geben mussten. 

"Wir dürfen nicht unzufrieden sein. Über weite Strecken war es eine gute Leistung, auch wenn es und nicht gelungen ist, den Sack zuzumachen. Der Gegner hat allerdings wirklich stark gespielt", resümierte Huber. 

Die zweite Niederlage im dritten Match bedeutet Rang drei im Pool F hinter den Spaniern Adrian Gavira Collado/Pablo Herrera Allepuz, die Jacob Gibb/Casey Patterson besiegen konnten, und dem Team aus Katar. Da die US-Boys das Duell mit Huber/Seidl in zwei Sätzen verloren, blieb ihnen nur Rang vier und sind damit ausgeschieden. Sollte das ÖVV-Duo am Ende der Vorrunde bester oder zweitbester Gruppendritter sein, würde es die Zwischenrunde sogar überspringen und direkt im Achtelfinale stehen. 

Auch Clemens Doppler/Alexander Horst sind am fünften Wettkampftag im Einsatz. Österreichs Top-Duo beendet die Gruppenphase um 05.00 Uhr MESZ gegen die Kanadier Josh Binstock/Samuel Schachter. Mit einem Sieg wäre der direkte Achtelfinaleinzug geschafft. 


Aktuell im vsport liveticker