28.06.2016

Reiters erklimmen Olymp

Die Internationale ASVÖ- Beachtrophy in Velden brachte das bisher beste Ergebnis aus Vorarlberger Sicht.  Die Brüder Reiter siegten in einem packenden Finale und sicherten dem Ländle erstmals den Titel.


Neben den Bundesländersiegern nahmen auch das Österreichische Nationalteam U18 sowie die Auswahlen aus der Lombardei und Baden-Württemberg teil. Nach der Vorrunde waren Jakob und Theo nur Zweite in der Gruppe. Als das Nationalteam wegen Verletzung w. o. geben musste, nutzten die Vorarlberger die Chance. Die Tiroler Nachtwey/Mitterer wurden besiegt und der erste Triumpf in Velden war perfekt.


Zufriedene Gesichter auch bei den Mädchen. Da Salzburg absagte, konnte Vorarlberg 3 nachrücken. Vorarlberg 1 mit Theresa Drechsel/Mirjam Korunka hielt sich toll, hielt gegen die internationalen Teams toll mit. Letztlich reichte es zu einem Top6-Platz.  Für die kommende 10. Auflage in Velden darf man zuversichtlich sein, zumal alle Mädchenteams im kommenden Jahr noch startberechtigt wären. 


Ergebnisse:

ASVÖ Beach-Trophy 2016 Mädchen

Team Spieler 1 Spieler 2 

1. Italien 1 Rottoli Sharin Gabrielli Sara FIPAV Lombardia 

2. Deutschland Günter Emily Schupritt Anna LV B. Württemberg 

3. Österreich Deisl Victoria Braunstein Alina ÖVV 

4. ASVÖ Kärnten 2 Cvetko Julia Grimschitz Julia ÖVV 

5. Italien 2 Monguzzi Giorgia Fontana Gederia FIPAV Lombardia 

6. ASVÖ Vorarlberg 1 Drechsel Theresa Korunka Miriam VBC Höchst 

7. ASVÖ Vorarlberg 2 Kratzer Colien Überbacher Chantal VBC Rankweil 

8. ASVÖ Steiermark 1 Rindler Aline Wonisch Katrin TuS B. Radkersburg 

9. ASVÖ Kärnten 1 Janz Maria Wutte Manuela VC Metnitz/ASVÖ 

10. ASVÖ Vorarlberg 3 Sakal Vanessa Kalkhofer Linda FFG Feldkirch 

11. ASVÖ Tirol File Anabel Hosp Elena SV Ried/Oberinntal 

12. ASVÖ Steiermark 2 Spörk Antonia Bachler Indra SSV HIB Liebenau 

Team Spieler 1 Spieler 2 

1. ASVÖ Vorarlberg Reiter Jakob Reiter Theo VC Dornbirn 

2. ASVÖ Tirol 2 Nachtwey Adrian Mitterer Simon VC Brixental 

3. ASVÖ Tirol 1 Geiger Moritz Pichler Michael VT Hypo Tirol 

4. Österreich 1 Klaffinger Ralph Ochaya Lauris ÖVV 

5. Deutschland Lichentauer Niklas Oster Philipp LV B. Württemberg 

6. Italien Tomasoni Gabriele Sorlini Emanuele FIPAV Lombardia 

7. Österreich 2 Leitner Laurenz Algic Adonis ÖVV 

8. ASVÖ Steiermark Lagger Florentin Dziruni Nelson SSV HIB Liebenau