27.02.2022

Lions-Niederlage
in Kufstein

Kufstein Towers vs. Raiffeisen Dornbirn Lions 78:68 (21:14, 47:25, 64:50)
Towers: Diaz, Bozak und Pirchner je 19.
Lions: Brajkovic 18, Zaraidonis 17, Ramstedt 10, Troussel 8, Bratsiakos 5, F. Erath 7, Pitscheider 3.

Die Raiffeisen Dornbirn Lions starten mit großen Hindernissen in den Spieltag. Zunächst stehen die Messestädter in einem Mega-Stau vor dem Arlbergtunnel und benötigen für die Strecke Dornbirn – Langen a. A. unglaubliche dreieinhalb Stunden. Das Spiel beginnt mit einer halbstündigen Verspätung und die Löwen sind offenbar nicht mit allen Sinnen auf dem Kufsteiner Parkett. Nach einem guten Beginn – die Dornbirner führen in der 3. Minute noch 8:5 – übernehmen die Gastgeber das Kommando. Zunächst holen sie sich bis zum Viertelende eine 21:14-Führung, dann werden die Löwen im 2. Viertel überrollt. Zur Pause leuchtet ein ernüchterndes 25:47 von der Anzeigetafel. Bis dahin treffen die Mannen von Coach Tsirogiannis lediglich 2 von 15 Versuchen von der Dreierlinie und auch die restliche Wurfausbeute ist mit 30,3% unterirdisch.
Nach der Pause kommen die Dornbirner endlich in dieses Spiel. Bis zum Viertelende  können sie auf 50:64 verkürzen. In der 36. Minute beenden sie einen 8:0-Lauf und sind beim Stand von 65:71 plötzlich wieder im Spiel. Die Gastgeber wackeln zwar, aber sie fallen nicht. Sie kontern ebenfalls mit einem 5:0-Lauf und entscheiden so das Spiel verdientermaßen für sich.

Meinungen:
John Tsirogiannis, Head Coach Dornbirn: „Das Spiel war genauso, wie wir uns das gedacht haben – gegen ein Team, das eigentlich besser als sein Tabellenplatz ist. Aber leider hatten wir kein Glück. Wir hatten eine lange Anreise. Wir haben keinen guten Start erwischt. Die zweite Hälfte haben wir zwar gewonnen, aber das war nicht genug gegen ein wirklich gutes Team."

Markus Mittelberger, Sportlicher Leiter Dornbirn: „Kufstein hat das Spiel mehr gewinnen wollen als wir. Wir waren in der ersten Halbzeit, auch bedingt durch die Anfahrt, nicht am Spielfeld. Wir haben ganz schlecht gespielt. Die zweite Halbzeit war ok, da waren wir gut. Schade, um die Chance, frühzeitig hinsichtlich Play-Offs alles klarzumachen.“


   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.