16.03.2020

Die Basketballsaison
wurde jetzt beendet

Der Österreichische Basketballverband hat soeben bekannt gegeben, dass die Basketballsaison 2019/20 beendet ist. Das gilt sowohl für die Damen- und Herrenteams als auch für die Nachwuchsmeisterschaften U14, U16 und U19.
 
In dem Schreiben von Geschäftsführer Tomas Kanovsky heißt es:
 
Liebe Vereinsvertreterinnen, liebe Vereinsvertreter,
 
vor genau einer Woche haben wir uns noch alle auf die kommenden Wochen gefreut, mit Playoffs und All Star Day vor Augen. Leider hat uns die Realität schneller eingeholt, als viele von uns erwartet haben. Niemand hat es für möglich gehalten, dass die Einschnitte in das persönliche, gesellschaftliche und auch sportliche Leben so gravierend sein werden.
 Umso mehr müssen wir jetzt alles Mögliche dafür tun, dass sich die Lage in absehbarer Zeit wieder einigermaßen normalisiert und stabilisiert.
 
Aus diesem Grund sehen wir leider auch keine andere Möglichkeit, als den Spielbetrieb und somit die Meisterschaft in der BSL, B2L und BDSL in der Saison 2019 / 2020 vorzeitig zu beenden.
 
Wir als Liga richten allerdings unseren Blick jetzt schon nach vorne und werden umgehend mit der Planung für die neue Saison beginnen. Natürlich sind wir uns aber dessen bewusst, dass sich die Lage und Voraussetzungen immer wieder verändern können und wir dann entsprechend reagieren müssen.
Sobald es absehbar bzw. möglich ist, werden wir auch eine Ligatagung einberufen, damit wir mit Euch gemeinsam die nächsten Schritte besprechen können.
Fakt ist, dass jede Liga ohne Meister abgeschlossen wird. Weitere sportliche Entscheidungen zu möglichen Auf- und Absteigern sowie über Vergabe internationaler Startplätze werden wir mit dem größtmöglichen Bedacht und so schnell wie möglich entscheiden und kommunizieren.