04.03.2018

Nach Sieg lebt die Relegationschance

Raiffeisen VC Wolfurt - TV Oberndorf   3:1 (25:15, 25:23, 11:25, 25:19)
Dauer: 98 min
Scorer: Schaugg 26, Winder 9, Kritzinger Simon 7, Schwendinger 5, Rinderer 4, Vonach 3, Reiter 2, Hinteregger+Kritzinger A je 1,

Furioser Start der Wolfurter in dieses ungemein wichtige Spiel. Nach dem ersten Abtasten (8:7) bestimmten die Heimischen das Spiel klar. 16:8 stand es in der zweiten technischen Auszeit. Die Vorsprung konnten die Oberndorfer nicht mehr aufholen.  Konträrer Start in den 2. Satz. Die Vorarlberger schienen sich auf dem ersten Satz auszuruhen (3:8 in der ersten techn. Auszeit). Doch danach zeigten die Gastgeber richtig Kampfgeist, kämpften sich mit einer sehr guten Defensive wieder heran und konnten letztlich in einem knappen Finale den zweiten Satz gewinnen.

Einen "inferioren" dritten Satz lieferten Kritzinger & Co ab. Nichts klappte im Spiel der Gastgeber und so konnte die Gäste sehr leicht auf 1:2 verkürzen.

Der vierte Satz war für alle Zuschauer ein Sammelsurium der Emotionen. Große Vorsprünge wurden leicht wieder vergeben. Uns so gab es ein spannendes hin- und her mit dem letztlich doch verdienten Sieg der Wolfurter.

Überragender Akteur am Feld war Richard Schaugg mit 26 Punkten. Aber auch erfreulich, dass Wolfurt Trainer Pizunski aus dem vollen Schöpfen konnte. So stand teilweise en U19 Team am Feld.

Die Chance lebt! Kommende Woche steht das nächste Finale in Innsbruck an. Die Relegation ist sehr realistisch.


Aktuell im vsport liveticker