23.02.2018

Kleine Chance, großes Herz!

Drei Runden vor Ende des Grunddurchgangs in der ZWEITEN Bundesliga liegen die Raiffeisen Dornbirn Lions auf dem 5. Tabellenplatz. Und auch wenn die Löwen am kommenden Samstag, den 24.2.2018, um 18.30 Uhr in der Ballsporthalle die St. Pölten Dragons besiegen sollten, sind die Chancen auf einen TOP 4 –Platz äußerst gering. Die Lions bräuchten drei Siege und müssten zudem noch auf einige Umfaller der Konkurrenten hoffen, was in Anbetracht der Gegner eher unwahrscheinlich scheint. Im Mittelpunkt der Begegnung am Samstag steht aber ohnehin das 16. Raiffeisen Charity zugunsten der Dornbirner Jugendwerkstätten. Mit dem Erlös aus dem Spiel wollen die Löwen ein Lastenfahrrad für den Verein finanzieren, der sich seit Jahren erfolgreich um die Integration arbeitsloser Jugendlicher in den Arbeitsmarkt kümmert. Die Löwen hoffen also auf viele große Herzen bei den Zuschauern, um möglichst viele Euros für diesen guten Zweck zu sammeln. Zu sehen bekommen die Fans dafür nicht nur ein Vorspiel zwischen Vertretern der Jugendwerkstätten und einem Lions-Sponsorenteam, sondern auch Basketball auf höchstem Niveau. Dafür sorgt zum einen der Gast aus St. Pölten, der im letzten Jahr Vize-Meister wurde und mit einer ganzen Reihe starker Spieler wie Speiser, Soldo und Bauch gespickt ist. Zum anderen wollen die Löwen schon langsam zu Play-Off-Form auflaufen. Dazu braucht es vor allem defensiv eine enorme Steigerung. Immerhin stellen die Dragons die zweitbeste Defensivabteilung der Liga, lassen auswärts nur 71,6 Punkte zu, während die Löwen als drittbeste Offensive im Schnitt 85,7 Punkte erzielen. Man darf also gespannt sein, wer sich am Samstag am Ende durchsetzen wird. Coach Merino weiß jedenfalls, wie man die Drachen besiegen kann: „Wir müssen 40 Minuten fokussiert gegen ein sehr kompaktes Team spielen, das viele Herausforderungen für uns bereithält. Wir brauchen eine sehr gute Ballbewegung und eine überlegte Wurfauswahl. In der Defensive müssen wir auf jeden einzelnen Spieler aufpassen. Dann können wir gewinnen oder verlieren, aber wir werden mit viel Energie, Einsatz und Stolz auftreten.“


Aktuell im vsport liveticker